Alexander Schäfer (30) gibt ein Gesundheitsupdate! Vor einigen Tagen versetzte der Prince Charming von 2020 seine Fans in große Sorge: Der Marketing-Manager meldete sich aus einem Krankenhausbett, denn sein Körper hatte wohl "die Notbremse" gezogen. Zwar durfte er die Klinik mittlerweile wieder verlassen – aber was genau ihm zu schaffen machte, behielt Alex bislang für sich. Doch nun spricht er endlich Klartext.

In seiner Instagram-Story erklärt der Frankfurter: "Ich war an Ostern zu Hause in der Heimat bei meiner Familie. Wir haben einen Spieleabend gemacht und da war ich auf einmal superschlapp und bin einfach eingeschlafen." Dabei habe er sich zunächst nicht viel gedacht. Doch zwei Tage später bekam er plötzlich starkes Fieber, Schüttelfrost, Hals- und Nierenschmerzen. In der Nacht konnte er kaum schlafen und schwitzte enorm. Erst dann sei er zum Arzt gegangen, der ihm Medikamente verschrieben hatte. Die zeigten allerdings kaum Wirkung, sodass er am Tag darauf ins Krankenhaus musste: Alex hatte eine schwere Mandelentzündung. "Die Mandeln wurden mir dann aufgestochen", erklärte der Reality-TV-Star.

Schnell stellten die Ärzte aber fest, dass es sich bei Alex' Leiden nicht bloß um eine Mandelentzündung handelte. Daraufhin wurde er auf diverse Krankheiten getestet – alles jedoch ohne Ergebnis. Auch als die Symptome wieder abschwächten, konnte nicht geklärt werden, was genau Alex hatte. "Das scheint irgendwie ein undefinierbarer Virus-Infekt gewesen zu sein. Es war unbefriedigend für die Ärzte und für mich auch", fasste der Influencer zusammen.

Alexander Schäfer, April 2021
Instagram / alexperiences
Alexander Schäfer, April 2021
Alexander Schäfer im September 2019 auf Mallorca
Instagram / alexperiences
Alexander Schäfer im September 2019 auf Mallorca
Alexander Schäfer, "Prince Charming" 2020
Instagram / alexperiences
Alexander Schäfer, "Prince Charming" 2020
Wusstet ihr, dass Alex in einer Klinik war?149 Stimmen
87
Ja, das habe ich mitbekommen.
62
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de