Die Fans von Willi Herren (✝45) haben sich das etwas anders vorgestellt. Weil der Entertainer in der vergangenen Woche unerwartet verstorben ist, stellte Sat.1 kurzerhand die Ausstrahlung von Promis unter Palmen ein. Die polarisierende Reality-TV-Show war das letzte Format, in dem man Willi sehen konnte. In Gedenken an den Schauspieler widmete der Sender ihm am Montag eine Gedenktafel im Fernsehen. Die Zuschauer sind von dieser TV-Verabschiedung mächtig enttäuscht.

Auf Instagram machen die Nutzer ihrem Ärger Luft, denn sie sind der Meinung, das sei kein würdiger Abschied für den 45-Jährigen gewesen. "Das war die billigste Verabschiedung ever" und "Man hätte ihm schon etwas mehr Sendezeit geben können" lauten nur zwei der unzähligen Kommentare im Netz. Viele hätten sich eine Sondersendung gewünscht – einschließlich einiger ungezeigter Willi-Szenen aus "Promis unter Palmen". "Eine würdige Erinnerung sieht anders aus", betonte ein weiterer User.

Kurz darauf verkündete Sat.1 auch den Sieger des Formats: Giulia Siegel gewinnt das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro. In einem rührenden Statement bedankte sie sich vor allem bei dem Verstorbenen: "Ohne Willi an meiner Seite hätte ich diese Show niemals geschafft! Deshalb möchte ich meinen Sieg von Herzen Willi und seiner Familie widmen."

Willi Herren, TV-Star
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Willi Herren, TV-Star
Willi Herren, Reality-TV-Star
ActionPress
Willi Herren, Reality-TV-Star
Giulia Siegel, DJane
Getty Images
Giulia Siegel, DJane
Könnt ihr die Reaktionen über die TV-Verabschiedung der Fans verstehen?3924 Stimmen
3377
Ja, ich fand die Aktion auch nicht cool.
547
Nein, ich fand es eine schöne Idee.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de