Wird erfolgreiche Plattform OnlyFans ihrem teils unseriösen Image tatsächlich gerecht? Bei zahlreichen Internetnutzern ist das Paid-Content-Netzwerk in den vergangenen Monaten in Verruf geraten. Der Grund: Auf der Webseite werden hauptsächlich pornografische Inhalte gegen eine monatliche Gebühr angeboten – kurzum: Sexy Pics und Clips im Abo. Doch wie sehen das eigentlich die Nutzer der Plattform selbst? Promiflash hat bei dem Temptation Island-Sternchen und OnlyFans-Model Luisa Krappmann nachgefragt...

"Ich finde, es ist zu 100 Prozent unberechtigt, dass OnlyFans überhaupt einen schlechten Ruf hat", betont Luisa im Promiflash-Interview. Immerhin gäbe es bei herkömmlichen Pornodrehs ein Drehbuch – und auch der Produzent entscheide in gewisser Weise, was im Film passiert. "Aber auf OnlyFans ist man als Frau und auch generell komplett selbstbestimmt", erklärt die Blondine und verdeutlicht: "Wenn man sich unwohl fühlt mit manchen Dingen, muss man sie einfach nicht machen!"

Zudem müsse man, anders als in der Porno-Industrie, keinerlei Anforderungen erfüllen, um Erfolge zu verbuchen. "Man muss sich auch gar nicht komplett ausziehen, um erfolgreich zu sein. Es kommt einfach mehr darauf an, wie man mit seinen Fans interagiert", stellt Luisa klar. Unabhängig von der persönlichen Haltung oder gar den Körpermaßen könne also jeder einen OnlyFans-Account betreiben. Die Influencerin resümiert: "Deshalb gibt es meiner Meinung nach absolut keinen Grund, wieso OnlyFans einen schlechten Ruf haben sollte."

Luisa Krappmann, Influencerin
Instagram / luisakrpp
Luisa Krappmann, Influencerin
Luisa Krappmann im November 2020
Instagram / luisakrpp
Luisa Krappmann im November 2020
Luisa Krappmann, Reality-TV-Star
Instagram / luisakrpp
Luisa Krappmann, Reality-TV-Star
Was sagt ihr zu Luisas Argumenten?228 Stimmen
70
Das sehe ich genauso!
158
Na ja, für mich bleibt der schlechte Ruf bestehen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de