Neuigkeiten vom Entführungsdrama um Lady Gagas (35) Hunde! Während sich die Sängerin Ende Februar bei Dreharbeiten in Rom befand, wurden ihre zwei Französischen Bulldoggen bei einem Überfall entführt – und ihr Hundesitter angeschossen. Die Vierbeiner tauchten wenige Tage später wieder auf und der verletzte Mitarbeiter der Musikerin erholte sich im Krankenhaus. Und nun hat die Polizei auch die mutmaßlichen Täter festnehmen können!

Wie TMZ berichtet, wurden mehrere Menschen festgenommen – sie sollen in den Überfall verwickelt gewesen sein. Die Inhaftierten müssen sich mehreren Vorwürfen stellen, inklusive versuchten Mordes und Raub. Zunächst war auch die Frau in Gewahrsam genommen worden, die die Hunde gefunden hatte – da Ermittler sie verdächtigt hatten, in die kriminellen Machenschaften verwickelt gewesen zu sein. Doch diese Theorie war im Nachhinein verworfen worden.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter aufgrund des Medienrummels Bammel bekommen haben und sich dazu entschlossen haben, die Haustiere wieder freizulassen. Die Finderin fand sie nach eigenen Angaben angebunden in einer Gasse.

Lady Gaga mit ihrer Bulldogge Miss Asia
Instagram / missasiaxoxo
Lady Gaga mit ihrer Bulldogge Miss Asia
Lady Gaga mit ihren Französischen Bulldoggen
Instagram / ladygaga
Lady Gaga mit ihren Französischen Bulldoggen
Lady Gaga mit ihren Französischen Bulldoggen
Instagram / ladygaga
Lady Gaga mit ihren Französischen Bulldoggen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de