Dr. Dre (56) muss tief in die Tasche greifen. Der Musikproduzent befindet sich derzeit in einem erbitterten Scheidungskrieg mit seiner Noch-Ehefrau Nicole Young (51), in dem es vor allem um eines geht: jede Menge Geld! Mehr als 1,6 Millionen Euro Unterhalt pro Monat verlangt Young von dem Hip-Hop-Mogul, dessen Gesamtvermögen auf knapp 700 Millionen Euro beziffert wird. Nun sollte Dr. Dre auch noch für ihre Anwälte blechen: Vom zuständigen Gericht wurde er zu einer Zahlung von über 400.000 Euro verdonnert.

Die Summe soll Daily Mail zufolge allerdings nur einem Zehntel des Betrags entsprechen, den Young zuvor ausgerufen hatte. Satte vier Millionen Dollar wollte sie Dr. Dre zur Begleichung ihrer Anwaltsrechnung abnehmen. Der hat nun zehn Tage Zeit, die 400.000 Euro an die Anwälte seiner Ex zu überweisen. Die Entscheidung darüber, ob der 56-Jährige auch den Unterhaltsforderungen nachkommen muss, wurde vom zuständigen Richter hingegen auf Anfang Juli vertagt.

Im Zuge der Anhörung wurde auch Dr. Dres neuer Anwalt, Joe Mannis, vorgestellt. Seine bisherige Vertreterin, die Promi-Scheidungsanwältin Laura Wasser (52), darf den Rapper nicht weiter repräsentieren. Der Grund: Wasser hatte Dr. Dre und Young einst gemeinsam vertreten.

Dr. Dre und Nicole Young im Oktober 2018 in Santa Monica
Getty Images
Dr. Dre und Nicole Young im Oktober 2018 in Santa Monica
Dr. Dre, Rapper
Getty Images
Dr. Dre, Rapper
Nicole Young und Dr. Dre bei der "The Defiant Ones"-Premiere in L.A. im Juni 2017
Getty Images
Nicole Young und Dr. Dre bei der "The Defiant Ones"-Premiere in L.A. im Juni 2017
Verfolgt ihr den Scheidungskrieg zwischen Dr. Dre und Nicole Young?67 Stimmen
40
Ja, das ist wirklich erschütternd, wie sie miteinander umgehen.
27
Nein, das möchte ich mir nicht zumuten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de