Jade Thirlwall (28), Leigh-Anne Pinnock (29) und Perrie Edwards (27) kümmern sich um ihre Psyche! Erst vor wenigen Monaten hatte ihr viertes Little Mix-Mitglied, Jesy Nelson (29), die Band verlassen. Der ständige Druck, in einer Girlgroup zu sein und den Erwartungen gerecht werden zu müssen, sei zu groß gewesen. Spätestens damit dürfte den Musikerinnen bewusst sein, wie wichtig es ist, auf ihre mentale Gesundheit zu achten. Daran scheinen sie nun auch zu arbeiten: Nach zehn Jahren im Musikgeschäft gehen sie regelmäßig gemeinsam zur Therapie!

Im Interview mit Euphoria berichteten die Sängerinnen von ihren Sitzungen. "Wir lieben es, gemeinsam zur Therapie zu gehen. Und wir haben einander, was großartig ist!", schwärmte Perrie. Immerhin können sie sich auf diese Weise gegenseitig unterstützen. "Wir sind wie Schwestern und fühlen jede Emotion gemeinsam. Wir können uns immer aufeinander verlassen", erklärte die Ex-Verlobte von One Direction-Star Zayn Malik (28) weiterhin.

Für ihre Bandkollegin Jade war neben der Therapie auch das Überdenken ihrer Social-Media-Nutzung ein wertvoller Schritt."Wenn ich den Leuten etwas empfehlen kann, dann, dass sie nur Accounts folgen sollten, die dazu beitragen, dass sie sich gut fühlen", gab die Britin ihre Erfahrungen weiter. Leigh-Anne hat im Laufe des vergangenen Jahres ebenfalls alles Toxische aus ihrem Leben verbannt und will sich von nun an nur noch mit positiven Menschen umgeben.

Little Mix bei den MTV EMAs 2018
Getty Images
Little Mix bei den MTV EMAs 2018
Little Mix im Februar 2019
Getty Images
Little Mix im Februar 2019
Little Mix in London 2019
Getty Images
Little Mix in London 2019
Hättet ihr gedacht, dass Perrie, Jade und Leigh-Anne zusammen zur Therapie gehen?156 Stimmen
130
Nein, aber ist bestimmt sinnvoll!
26
Ja, das wundert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de