Jetzt meldet sich auch Ina Aogo (32) zu Wort! Am Dienstag gab es viel Trubel um ihren Mann Dennis Aogo: Der Ex-Profifußballer erhielt von Jens Lehmann (51), Aufsichtsratmitglied bei Hertha BSC Berlin und ehemaliger Fußballnationaltorhüter, eine Nachricht, die vermutlich nicht für seine Augen bestimmt war: "Ist Dennis eigentlich euer Quotenschwarzer?" Der Berliner Fußballklub zog daraufhin schnell Konsequenzen: Der Ex-Torwart wurde prompt entlassen. Jetzt bezieht auch Dennis' Frau Ina Stellung zu den Vorwürfen – und übt dabei heftige Kritik an Lehmann!

In ihrer Instagram-Story äußert sich die 32-Jährige zu den Geschehnissen. "Das war ein absoluter Fehler. Das ist auch nicht mehr gutzureden", findet sie. Die zweifache Mutter könne solch ein Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen. Ihren Liebsten habe die Äußerung nämlich schwer enttäuscht. Ina glaube allerdings, dass viele Menschen das nicht nachempfinden können. Sie selbst erlebe Alltagsrassismus auch nur durch ihren Mann. "Ich schäme mich wirklich manchmal richtig, dass ich Deutsche bin", gibt sie zu.

Der einstige Nationaltorwart hat sich inzwischen öffentlich bei dem 34-Jährigen entschuldigt. "Ich habe bereits mit Dennis telefoniert und ihn um Verzeihung gebeten", erklärte er. Seine Äußerung sei jedoch überhaupt nicht negativ gemeint gewesen. "Als ehemaliger Nationalspieler ist er sehr fachkundig und hat eine tolle Präsenz [...]", versuchte Lehmann die Wogen zu glätten.

Jens Lehmann im Dezember 2014 in Bangkok
Getty Images
Jens Lehmann im Dezember 2014 in Bangkok
Ina Aogo, Influencerin
Instagram / inaaogo
Ina Aogo, Influencerin
Ina Aogo mit ihrem Partner Dennis
Instagram / inaaogo
Ina Aogo mit ihrem Partner Dennis
Könnt ihr Inas Reaktion verstehen?955 Stimmen
695
Ja, total! Das geht wirklich gar nicht.
260
Na ja, geht so ...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de