Jasmin Herren (42) verabschiedet sich ganz in Ruhe von ihrem Ehemann. Ende April wurde die traurige Nachricht bekannt gegeben, dass TV-Star Willi Herren (✝45) verstorben ist. Am vergangenen Mittwoch wurde der Entertainer dann bei einer Zeremonie im kleinen Kreis auf dem Kölner Melaten-Friedhof beerdigt. Seine Witwe Jasmin, von der er vor seinem Tod getrennt lebte, zählte nicht zu den 30 Gästen der Trauerfeier. Nach der Beisetzung besuchte die Musikerin Willis Grab und erklärte jetzt auch ihre Abwesenheit.

"Das habe ich getan, weil ich mich unbeobachtet in Ruhe und in Frieden und pietätvoll von meinem Mann verabschieden wollte. Ich wollte allein mit meinen Freunden Abschied von Willi nehmen", schilderte die Hinterbliebene im Gespräch mit Bild. Der Rummel am Tag zuvor sei ihr zu groß gewesen – sie habe mit ihrem Schmerz und ihrer Trauer ungestört sein wollen. Bei dem schweren Gang ans Grab des ehemaligen Lindenstraße-Darstellers wurde die Blondine von einem Bodyguard begleitet.

Auf Bildern, die der Zeitung vorliegen, ist zu sehen, wie die 42-Jährige vor der Ruhestätte auf dem Boden kniet. Mit gefalteten Händen sitzt sie vor dem Blumenmeer, das Willis Grab ziert. Ihre Augen hat Jasmin während des Gebets geschlossen – es scheint, als würde sie mit den Tränen kämpfen. Auf der Schleife eines Kranzes, den die Witwe niedergelegt hat, ist zu lesen: "Ich liebe dich, deine Ehefrau Jasmin."

Willi Herrens Grab auf dem Melaten-Friedhof in Köln
Jens Krick / ActionPress
Willi Herrens Grab auf dem Melaten-Friedhof in Köln
Willi Herren, Entertainer
ActionPress
Willi Herren, Entertainer
Jasmin und Willi Herren im Jahr 2019
ActionPress
Jasmin und Willi Herren im Jahr 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de