Für diese Aktion erntete Alessia Herren (19) alles andere als Zuspruch! Die ehemalige Promi Big Brother-Teilnehmerin gab zu, den Trauerkranz ihrer einstigen Stiefmutter Jasmin Herren (42) am Grab ihres Vaters Willi Herren (✝45) unter anderen Kränzen versteckt zu haben. Obendrein entfernte sie davon eine Schleife mit der Aufschrift "Deine Ehefrau ein Leben lang". Alessia erklärte, dass sie aus ihren Emotionen heraus gehandelt hat, weil sich Jasmin immer wieder zwischen sie und ihren Vater gestellt habe. Dafür wird sie im Netz nun ziemlich angefeindet.

"Was zwischen Willi und Jasmin war, ist privat. Da hat die Göre sich rauszuhalten... Aber den Kranz zu ruinieren, das ist das Letzte. Grabschändung nennen wir sowas", lautet beispielsweise der Kommentar einer verärgerten Leserin unter einem Promiflash-Beitrag auf Instagram. Eine andere Nutzerin meint: "Die redet vor Pietät und entfernt einfach Sachen vom Grab ihres Vaters! Auch wenn Willi sich laut ihr von Jasmin scheiden lassen wollte – angeblich – ist das noch lange kein Grund für so eine Aussage und so ein Verhalten!" Andere User betiteln Alessias Benehmen als "unreif" und "unmöglich".

Einige Personen stärken Alessia aber auch den Rücken – so auch Willis einstiger Promis unter Palmen-Mitstreiter Calvin Kleinen. "Sie klärt ihre Sicht der Dinge und das finde ich gut [...] Sie und ihr Bruder gehen gerade durch die Hölle", schrieb der Influencer in seiner Instagram-Story.

Alessia Herren mit ihrem Vater Willi Herren
Instagram / williherren
Alessia Herren mit ihrem Vater Willi Herren
Alessia Herren im Februar 2021 in Köln
Instagram / alessiamillane
Alessia Herren im Februar 2021 in Köln
Calvin Kleinen bei "Temptation Island"
TVNOW
Calvin Kleinen bei "Temptation Island"
Findet ihr die Kritik gerechtfertigt?9901 Stimmen
9050
Ja, sowas geht einfach nicht.
851
Nein, Alessia hat offen begründet, warum sie das gemacht hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de