Tess Holliday (35) vertraut sich ihren Fans an! Die US-Amerikanerin wurde in den vergangenen Jahren einem größeren Publikum bekannt, weil sie als erstes Übergrößen-Model einen Vertrag bei einer bekannten Modelagentur unterschrieb. Außerdem setzt sich die Bloggerin immer wieder für Body Positivity ein und versucht ins Bewusstsein zu rücken, dass auch kurvige Frauen schön sind. Nun wandte sich Tess jedoch mit einem ernsten Thema an ihre Community: Sie gestand, dass sie unter einer Essstörung leidet.

"Ich bin magersüchtig und auf dem Weg der Besserung", postete die 35-Jährige vor wenigen Tagen auf Twitter. Momentan arbeite sie gemeinsam mit einem Ernährungsberater an ihren Essgewohnheiten. Zudem habe sie mit Pilates angefangen. Tess wolle ihre Community zwar an diesem Weg teilhaben lassen, allerdings appellierte sie dabei auch an ihre Follower, keine Kommentare über ihr Gewicht zu machen. "Es wirft uns in unseren Fortschritten zurück", erklärte sie.

Doch ihre Fangemeinde ist vom Geständnis der Kurvenqueen anscheinend nicht so wirklich überzeugt. "Ich habe viele Nachrichten von magersüchtigen Leuten bekommen, die wütend sind, weil sie denken, dass ich lüge", erzählte die Make-up-Künstlerin. Diese Vorwürfe hätten sie schwer getroffen, sodass sie deshalb nun erst einmal eine Social-Media-Pause einlegen will.

Tess Holliday, Model
Instagram / tessholliday
Tess Holliday, Model
Tess Holliday bei den Grammy Awards 2020 in Kalifornien
ImagePressAgency
Tess Holliday bei den Grammy Awards 2020 in Kalifornien
Tess Holliday, Model
Instagram / tessholliday
Tess Holliday, Model
Wie findet ihr es, dass Tess so offen mit ihrer Essstörung umgeht?1165 Stimmen
758
Echt mutig von ihr! Über so was wird viel zu wenig in der Öffentlichkeit gesprochen!
407
Ich finde, das hätte sie privat halten sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de