Fiona Erdmann (32) leidet unter dem Verlust ihrer Mutter. Im Jahr 2016 war ihre Mama Luzie im Alter von gerade einmal 56 Jahren an einer Nervenkrankheit verstorben. Daraufhin wagte die Influencerin wenig später im Jahr 2018 einen Neuanfang – und zog nach Dubai. Dort lernte sie ihren Partner Mohammad kennen und begrüßte im vergangenen August ihren Sohn Leo Luan auf der Welt. Trotzdem fühlt Fiona sich ihrer Mutter immer noch sehr nah: Sie spürte ihre Präsenz sogar bei der Geburt ihres Kindes!

In ihrem neuesten YouTube-Video berichtete die 32-Jährige jetzt ausführlich von der Entbindung ihres kleinen Sonnenscheins. Während sie gepresst habe, sei etwas passiert, was sie komplett aus der Bahn geworfen habe. "Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass meine Mutter da ist", gestand Fiona unter Tränen. Der Moment sei für sie damals sehr real gewesen. "Es hat sich so angefühlt, als wäre sie über mir", erinnerte sich die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin.

Vor wenigen Wochen musste die Schauspielerin einen weiteren schrecklichen Schicksalsschlag erleiden. Ende April hatte sie ihrer Community verraten, dass sie erneut Mutter wird. Wenige Tage später folgte dann jedoch der große Schock, als sie mitteilte, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hat: Das Herz des Babys hatte in der 18. Schwangerschaftswoche plötzlich aufgehört zu schlagen.

Fiona Erdmann mit ihrer Familie
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrer Familie
Fiona Erdmann mit ihrem Sohn Leo Luan
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrem Sohn Leo Luan
Fiona Erdmann mit ihrem Partner und ihrem gemeinsamen Sohn im April 2021 in Dubai
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrem Partner und ihrem gemeinsamen Sohn im April 2021 in Dubai


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de