Germany's next Topmodel-Kandidatin wird man nicht einfach so! Die Mädchen müssen sich gegen Tausende von Bewerberinnen durchsetzen. Dabei gilt vor allem eines: auffallen. Ob durch eine besonders traumatische Geschichte, eine zickige Art oder grundsätzliche Extrovertiertheit – die Hauptsache ist, dass man den Produzenten in Erinnerung bleibt. Denjenigen, die es in die engere Auswahl schaffen, blüht dann allerdings noch ein ganz besonderes Briefing.

Theresia Fischer (29) hatte 2019 selbst an der Castingshow teilgenommen und bot Promiflash nun exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Im Zoom-Interview verriet sie: "Wir hatten – unabhängig von Kameras – ein Zusammentreffen mit Anwälten und auch mit der Presse. Sie haben mit uns gesprochen, ob wir irgendwelche Leichen im Keller haben." Das diente damals dazu, Gefahren wie unschöne Schlagzeilen etc. schon vor der Staffel zu bannen.

Die GNTM-Kandidatinnen erhalten im Rahmen ihrer Teilnahme auch ihre eigenen Social-Media-Accounts. Müssen sie sich in Bezug darauf an Regeln halten? "Uns wurde gesagt, dass wir theoretisch alles posten können, im Zuge dessen aber auch Image-Schäden entstehen könnten", gibt Theresia preis.

Theresia Fischer im Januar 2020 in Berlin
ActionPress
Theresia Fischer im Januar 2020 in Berlin
Theresia Fischer, Model
ActionPress
Theresia Fischer, Model
Theresia Fischer, TV-Bekanntheit
Instagram / theresiafischer
Theresia Fischer, TV-Bekanntheit
Glaubt ihr, so ein Treffen gibt es auch heute noch?889 Stimmen
823
Klar, die Umstände verändern sich ja nicht.
66
Nein, mir kommt es so vor, als sollten unschöne Sachen heutzutage gerne gefunden werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de