Wer eine royale Nanny werden möchte, muss vorab tief in die Tasche greifen! Auch Herzogin Kate (39) und Prinz William (38) haben ein Kindermädchen für ihre drei Lieblinge: Die Spanierin Maria Teresa Turrion Borrallo betreut seit 2014 Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3). Doch bevor die 51-Jährige diese Aufgabe ausüben konnte, musste sie eine anstrengende und vor allem kostenintensive Ausbildung machen!

Laut Bild kostet die dreijährige Ausbildung zur Elite-Nanny am Norland College knapp 35.000 Euro. Das ist allerdings noch längst nicht alles: Hinzu kommen diverse weitere Kosten. Unter anderem müssen die angehenden Kindermädchen knapp 1.150 Euro für die Uniformen ausgeben, aber auch vielerlei Materialien oder das Anfordern eines polizeilichen Führungszeugnisses inklusive Background-Check sorgen für saftige Extrakosten.

Allerdings dürfte sich diese teure Ausbildung im Endeffekt doch lohnen – Nannys vom Norland College sind nämlich äußerst gefragt. Nach fünf Jahren Erfahrung können die Kindermädchen bereits 110.000 Euro im Jahr verdienen – nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Außerdem profitieren sie oftmals vom luxuriösen Lifestyle ihrer Arbeitgeber.

Kate und William mit ihren Kindern auf dem roten Teppich in London, Dezember 2020
Getty Images
Kate und William mit ihren Kindern auf dem roten Teppich in London, Dezember 2020
Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William
Getty Images
Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William
David Attenborough, Prinz William, Herzogin Kate und ihre Kinder George, Charlotte und Louis, 2020
Instagram / kensingtonroyal
David Attenborough, Prinz William, Herzogin Kate und ihre Kinder George, Charlotte und Louis, 2020
Hättet ihr gedacht, dass eine Ausbildung zur royalen Nanny so teuer ist?579 Stimmen
252
Nein, das überrascht mich schon.
327
Ja, das kann ich mir schon vorstellen... Schließlich müssen die bestimmt eine Menge können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de