Anfang Mai bestätigte Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt (41) die Trennung von ihrem Mann Carl Ferdinand (43). Das royale Paar heiratete 2017, aus ihrer Ehe gingen die beiden gemeinsamen Kinder Jonathan (12) und Wilhelmina (2) hervor. Jetzt gibt die frisch getrennte Blondine erstmals Einblicke in ihr Leben in ihrem neuen Haus in Düsseldorf. Für den Neustart hatte sie nur das Wichtigste mit im Gepäck: ihre Kids und ihre drei Hunde.

Im Interview mit Bunte offenbarte das ehemalige Model, wie es nach dem Auszug aus dem Wasserschloss im münsterländischen Burgsteinfurt weitergeht. Die Zweifach-Mama machte jetzt offenbar Nägel mit Köpfen: Ihre Abendgarderobe musste im Schloss bleiben, in ihr neues, 400 Quadratmeter großes Haus nahm sie nur mit, was ihr wirklich am Herzen liegt. Dafür hat sie jetzt umso mehr Möglichkeiten, ihrem neuen Hobby nachzugehen. Wie die Teleshopping-Expertin verriet, ließ sie sich von der Netflix-Realityshow "The Home Edit" zu neuen Ordnungs- und Dekomöglichkeiten inspirieren.

Weil im neuen Haus nicht so viel Platz sei wie im Schloss, habe sie angefangen, ihre Besitztümer genau zu sortieren und ihnen einen festen Platz zu geben. Auch ihre zweijährige Tochter Wilhelmina räume ihre Spielsachen nach Mamas neuem Prinzip bereits in transparente, beschriftete Boxen. "Das funktioniert großartig und spart außerdem jede Menge Platz, weil man die Dinge einfach nicht irgendwo hinlegt und sie am Ende nicht mehr findet.", verriet die Autorin.

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt
Instagram / elna_margret_zu_bentheim
Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt
Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt 2018 in Düsseldorf
Getty Images
Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt 2018 in Düsseldorf
Folgt ihr Elna-Margret im Netz?120 Stimmen
13
Ja, ich bin Fan von ihren Deko-Tipps!
107
Bisher noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de