Man hört es immer wieder von frisch gebackenen Eltern: Sobald das Baby auf der Welt ist, hat man kaum noch Zeit füreinander! Auch die YouTuber Maren (29) und Tobias Wolf sind seit vergangenem August zu dritt: Sie haben mit Sohnemann Lyan ihr erstes gemeinsames Kind bekommen. In ihren regelmäßigen Familien-Updates lassen die Webstars immer wieder durchblicken, wie viel Arbeit ihnen der kleine Mann macht. Bleibt Maren und Tobi da überhaupt noch genug Raum für Zweisamkeit?

Promiflash hat mal bei den jungen Eltern nachgefragt, wie ihr Baby ihre Beziehung verändert hat. "Klar, man fokussiert sich in den ersten Monaten sehr aufs Kind – man nimmt sich sehr viel Zeit fürs Kind und dafür steckt man als Partner erst mal zurück", betont Maren. "Aber ich würde trotzdem sagen, dass unsere Beziehung gleich geblieben ist. Da hat sich nichts verschlechtert oder verbessert." Weiter schwärmt die Influencerin: "Die war auch vorher schon perfekt."

Aber wie schaffen die beiden das? Tobias' Tipp lautet: "Man muss was mit dem Partner machen, wenn der Kleine schläft." Aber können denn die Großeltern nicht mal aushelfen, damit die Wolfs sich eine Datenight gönnen können? "Bisher ist es kein einziges Mal vorgekommen, dass wir den Kleinen der Oma gegeben haben, um uns Zeit für uns zu nehmen", berichtet der Rennfahrer. "Vielleicht wird das in Zukunft kommen, dass wir sagen, wir gehen zu zweit ins Kino abends."

Tobias und Maren Wolf
Instagram / tobiaswolf
Tobias und Maren Wolf
Maren und Tobias Wolf, Webstars
Instagram / marenwolf
Maren und Tobias Wolf, Webstars
Familie Wolf im Mai 2021
Instagram / marenwolf
Familie Wolf im Mai 2021
Seid ihr überrascht, dass Maren und Tobias' Beziehung genauso entspannt weiterläuft?153 Stimmen
96
Ja – das ist selten, glaube ich.
57
Nein – die beiden wirken wie das perfekte Paar!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de