Prinz Harry (36) gibt einen tiefen Einblick in sein Seelenleben. Vor wenigen Stunden wurde die Dokuserie, die der britische Royal gemeinsam mit Oprah Winfrey (67) produziert hat, veröffentlicht. In einer ersten Folge kommt der bald zweifache Vater auch selbst zu Wort und spricht offen über seine psychischen Probleme nach dem Tod seiner Mutter Diana (✝36). Dabei enthüllt Harry auch: Es ging ihm so schlecht, dass er sogar zu Alkohol und Drogen griff...

In "The Me You Can't See" erinnert sich der 36-Jährige an die schwere Zeit nach dem Verlust seiner Mama zurück. So habe er das Geschehene nur schwer verarbeiten können – und das Leben in der Königsfamilie habe ihm zudem schwer zugesetzt. Wilde Partys seien seine Flucht aus dem Alltag gewesen: "Ich war bereit zu trinken, ich war bereit, Drogen zu nehmen, ich war bereit, Dinge zu versuchen, durch die ich weniger fühlte." Irgendwann habe er aber gemerkt, dass er nicht mehr nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche getrunken habe: "Ich trank nicht, weil ich es genoss, sondern weil ich etwas verstecken wollte!"

Neben dem Alkohol habe ihm auch die Zeit in der Armee geholfen, sich besser zu fühlen. Dort sei er nicht der Prinz, sondern ein einfacher Soldat gewesen, blickt Harry zurück: "Die glücklichste Zeit meines Lebens waren diese zehn Jahre. Dort gab es keine Sonderbehandlung!"

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Prinzessin Diana mit Prinz William und Prinz Harry 1994
Action Press
Prinzessin Diana mit Prinz William und Prinz Harry 1994
Prinz Harry auf der Beerdigung von Prinz Philip
Getty Images
Prinz Harry auf der Beerdigung von Prinz Philip
Prinz Harry 2008 in Afghanistan
Getty Images
Prinz Harry 2008 in Afghanistan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de