Ups, da hat wohl jemand was verwechselt bei den Billboard Music Awards. Am vergangenen Sonntag wurden die diesjährigen Preisträger verkündet. Unter den Siegern des Abends waren auch DaBaby (29) und Roddy Ricch. Die beiden Rapper konnten den Preis in der Kategorie "Top Streaming Song" für ihre Single "Rockstar" mit nach Hause nehmen. Doch als DaBaby sich auf den Weg machte, um seine Auszeichnung auf der Bühne entgegenzunehmen, passierte ein Malheur: Es wurde nicht der Gewinnersong gespielt.

Stattdessen war "Rockstar" von Post Malone (25) zu hören – ein Lied und ein Künstler, die nicht einmal in der Rubrik nominiert gewesen sind. Der Songtitel war zwar korrekt, nur der Interpret falsch. Und wie reagierte DaBaby auf die Panne? Er nahm es mit Humor. "Ich bin es, ich bin es, ich werde damit leben", betonte er, als er seinen Billboard Music Award in den Händen hielt. Der 29-Jährige bedankte sich anschließend für die Auszeichnung und erklärte, dass er sie als "nichts weniger als einen Segen" betrachte.

Er war nicht der Einzige, der die Verwechslung witzig fand. Auch das Netz lachte über den Fauxpas. "Haha, wenn die Billboard Music Awards keinen Plan von der nominierten Musik haben... köstlich, ich habe selten so gelacht" oder "Wow, peinlich. Armer DaBaby, der muss sich auch verarscht fühlen", amüsierten sich nur zwei Nutzer auf Twitter.

Roddy Ricch bei der BET Experience in L.A. im Juni 2019
Getty Images
Roddy Ricch bei der BET Experience in L.A. im Juni 2019
Post Malone bei den American Music Awards in L.A. im Oktober 2018
Getty Images
Post Malone bei den American Music Awards in L.A. im Oktober 2018
DaBaby bei einem Konzert in Orlando im April 2021
Getty Images
DaBaby bei einem Konzert in Orlando im April 2021
Was sagt ihr zu der Panne?80 Stimmen
60
Das ist echt peinlich und so etwas darf nicht passieren.
20
Ist doch nicht so schlimm...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de