Ikke Hüftgold (44) fordert Veränderungen! Am vergangenen Montag veröffentlichte der Ballermann-Star, der mit bürgerlichem Namen Matthias Distel heißt, ein emotionales Statement: Der TV-Star hatte den Dreh der Sat.1-Produktion Plötzlich arm, plötzlich reich abgebrochen, weil seiner Meinung nach dabei das Kindeswohl massiv außer Acht gelassen wurde. Nach der Veröffentlichung des Videos machte der Sänger im Gespräch mit Promiflash deutlich: Er wünscht sich, dass vergangene Fehler nicht wiederholt werden.

Seiner Meinung nach sollte sich jeder an die eigene Nase fassen und hinterfragen, warum Projekte wie "Plötzlich arm, plötzlich reich" überhaupt im Fernsehen zu sehen sind. "Wegen uns Zuschauern und der Sensationsgier, die irgendwo in allen von uns steckt", beantwortete er die Frage selbst und forderte im Promiflash-Interview: "Wir sollten alle zum Wohle unserer eigenen Würde und zum Schutz unserer Kinder lernen, den Kopf an und den Fernseher bei gewissen Formaten besser auszuschalten!" Auch er selbst habe nach Abbruch des Sozialexperiments angefangen, sein Verhalten zu reflektieren und mit anderen Augen in die Zukunft zu blicken.

"Ich lerne gerade sehr viel über Sinn- und Sinnlosigkeit und spreche mich auf gar keinen Fall von vergangenen Fehlern frei", stellte der Limburger klar und ergänzte: "Wichtig ist, dass man aus ihnen lernt!" Dass er den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt und das Thema offen angesprochen hat, habe am Ende aber für ein wenig Erleichterung gesorgt.

Ikke Hüftgold, Ballermann-Star
Getty Images
Ikke Hüftgold, Ballermann-Star
Sänger Matthias Distel
Instagram / matthiasdistel
Sänger Matthias Distel
Ikke Hüftgold in Köln, Januar 2020
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Ikke Hüftgold in Köln, Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de