Diese Woche steht endlich das große Finale von Germany's next Topmodel an! Die Vorbereitungen liefen für Alex Mariah (23) bisher jedoch ziemlich ernüchternd: Aus gesundheitlichen Gründen durfte das Model nicht an den Proben teilnehmen. Mittlerweile scheint es der Studentin allerdings wieder besser zu gehen – und sie darf sich nun endlich mit den anderen Finalistinnen auf die Show vorbereiten. Doch fühlt Alex sich aufgrund ihrer Abwesenheit nun gegenüber den anderen Kandidatinnen benachteiligt? Darüber sprach sie nun mit Promiflash.

"Ich würde nicht sagen, dass ich einen Nachteil habe. Klar, am Ende hatte ich nur die Hälfte der Zeit zum Proben im Gegensatz zu den anderen", berichtete die gebürtige Kölnerin gegenüber Promiflash. Mittlerweile dürfe sie aber zum Glück wieder an den Vorbereitungen teilnehmen. "Ich würde aus meiner persönlichen Sicht sagen, dass ich es geschafft habe, relativ schnell aufzuholen", gab Alex sich positiv gestimmt. Sie habe sich innerhalb eines Tages die komplette Performance angeeignet.

Trotz der Umstände scheinen sich auch die restlichen Modelanwärterinnen keine großen Sorgen um Alex' Leistungen zu machen. Anscheinend konnte die 23-Jährige bei den Proben ihren Ehrgeiz trotz der Krankheit auch gegenüber den anderen Kandidatinnen beweisen. "Sie hat es wirklich gerockt. Wir waren alle sehr stolz", lobte Soulin Omar ihre Mitstreiterin.

Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / alexmariahpeter
Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Model Soulin Omar
Instagram / soulin.gntm2021.official
Model Soulin Omar
Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / alexmariahpeter
Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Glaubt ihr, dass Alex trotz ihrer Abwesenheit noch gewinnen kann?439 Stimmen
389
Na klar! Sie hat die anderen Finalistinnen beim Training sicherlich schnell eingeholt.
50
Hm, ich bin da eher skeptisch ...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de