Bekommt Heidi Klum (47) kurz vor dem großen Germany's next Topmodel-Finale etwa immer noch hin und wieder Lampenfieber? Am kommenden Donnerstag ist es endlich so weit: Die Model-Mama gibt die 16. Gewinnerin ihrer eigenen Castingshow bekannt. Für den Staffelabschluss ist die Chefjurorin sogar extra noch mal aus ihrer Heimat in den USA in die deutsche Hauptstadt gereist. Doch ist Heidi nach so vielen Jahren Kameraerfahrung überhaupt noch aufgeregt?

2018 dürfte Heidis Puls vor dem Finale jedenfalls noch ordentlich in die Höhe geschossen sein. Ex-Kandidatin Pia Riegel (25) erinnert sich zumindest noch an einen ganz bestimmten Moment. Kurz vor Beginn der Show standen sie und Heidi nebeneinander im Backstage-Bereich. "Heidi so 'Boah, ich kotz' gleich', weil ihr so schlecht war", erzählte Pia im Interview mit Promiflash. Die Aussage der Wahlamerikanerin habe sie damals kaum glauben können – immerhin durchläuft Heidi doch jährlich diese Prozedur. "Sie so 'Ja, aber jedes Jahr ist es etwas anderes und jedes Jahr ist es etwas Neues", gab Pia Heidis Worte wieder.

Die innere Unruhe war Heidi bei den Shows in den Vorjahren allerdings nie anzumerken – und das, obwohl immer ein Abend voller Höhepunkte bevorstand. So performten in den vergangenen Jahren beispielsweise Megastars wie Channing Tatum (41) und Co. "Dass man da nicht aufgeregt ist, das wäre fast schon utopisch", erklärte Ex-GNTM-Girl Pia.

Heidi Klum, 2019
Getty Images
Heidi Klum, 2019
Pia Riegel, ehemalige GNTM-Kandidatin
Instagram / piariegel
Pia Riegel, ehemalige GNTM-Kandidatin
Heidi Klum am GNTM-Set
Instagram / heidiklum
Heidi Klum am GNTM-Set
Hättet ihr gedacht, dass Heidi immer noch aufgeregt ist?129 Stimmen
105
Klar, das ist vor einem so großen Publikum doch auch völlig normal.
24
Nee, das hat mich jetzt überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de