Kim Kardashian (40) hat ihr Ziel knapp verfehlt! Seit 2018 verfolgt die Keeping up with the Kardashians-Bekanntheit inzwischen schon ihren Traum, eines Tages Anwältin zu werden. Dafür hatte sie zunächst eine Ausbildung bei einer Kanzlei in San Francisco begonnen, bevor sie sich an einer juristischen Fakultät einschrieb. Nun musste Kim allerdings einen Rückschlag in ihrem Studium erleiden: Sie hat ihr erstes Examen nicht bestanden!

Im Trailer zur neuen Keeping up with the Kardashians-Episode zeigte sich die 40-Jährige jetzt sichtlich traurig über das Ergebnis der Prüfung. Das Examen, das in den USA auch als "Baby Bar" bezeichnet wird, muss am Ende des ersten Studienjahrs absolviert werden. 560 Punkte hätte Kim gebraucht, um zu bestehen. Doch leider habe sie davon nur 474 erreicht. "Ich habe sechs Wochen lang jeweils zehn bis zwölf Stunden am Tag gelernt", erzählte sie enttäuscht. Währenddessen habe die US-Amerikanerin viel weniger Zeit für ihre Kinder gehabt: "Ich weiß gar nicht, ob ich es noch mal machen kann." Entweder müsse sie den Test nun innerhalb weniger Wochen nachholen oder in einem Jahr erneut daran teilnehmen.

​Dass die vierfache Mutter das Studium sehr ernst nimmt, hatte sie in den vergangenen Jahren immer wieder durchblicken lassen. Für einen siebenstündigen Test im März kaufte sie sich sogar extra Windeln, da eine Pinkelpause währenddessen nicht erlaubt war. "Sobald du aufstehst, bist du durchgefallen. Also werde ich auf meinem Stuhl pinkeln. Ist mir egal", hatte sie in einer Folge ihrer Reality-TV-Show erzählt.

Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Kim Kardashian und ihre Jura-Lerngruppe
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian und ihre Jura-Lerngruppe
Kim Kardashian im Mai 2021
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian im Mai 2021
Wusstet ihr bereits, dass Kim Kardashian Anwältin werden will?1491 Stimmen
1261
Na klar! Darüber spricht sie ja auch immer mal wieder in ihrer Reality-TV-Show.
230
Nein, das ist mir neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de