Soulin Omar muss sich mit der Bronze-Medaille zufriedengeben! Am heutigen Abend geht endlich das lang ersehnte Germany's next Topmodel-Finale über die Bühne. Doch nur eine kann am Ende von Modelmama Heidi Klum (47) zur Siegerin gekürt werden und landet auf dem Cover der Harper's Bazaar. Für Romina Palm (21) ist der Traum vom Topmodel-Titel bereits geplatzt: Sie belegte den vierten Platz. Kurze Zeit später stand schon der nächste Exit an: Soulin landet auf Platz drei!

Dabei zeigte sie sich zuvor noch mal von ihrer besten Seite. Auf die verbliebenen drei Kandidatinnen wartete am Final-Abend nämlich noch mal eine ganz besondere Herausforderung: Wie bereits während der Staffel mussten Alex Mariah, Dascha Carriero (21) und Soulin erneut den Stewardess-Parcours bewältigen. Diesmal allerdings nicht nur mit einem integrierten Laufband und der Tunnelrolle, sondern auch einem inszenierten Regenschauer. Soulin konnte Modelmama Heidi bei dieser Challenge aber offenbar nicht zu hundert Prozent von sich überzeugen – sie musste kurzerhand das Feld räumen.

Bereits zu Beginn der Show mussten die Finalistinnen ihr Können auf dem Laufsteg unter Beweis stellen: Als Superheldinnen schritten die vier Mädels über den Catwalk. Bleibt abzuwarten, ob für die restlichen beiden Girls – Dascha und Alex – nun vielleicht auch noch ein Live-Shooting ansteht.

Heidi Klum beim Finale von "Germany's next Topmodel" 2018
Getty Images
Heidi Klum beim Finale von "Germany's next Topmodel" 2018
Soulin Omar, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / soulin.gntm2021.official
Soulin Omar, GNTM-Kandidatin 2021
Heidi Klum im Mai 2021 in Berlin
Instagram / heidiklum
Heidi Klum im Mai 2021 in Berlin
Seid ihr traurig, dass Soulin den dritten Platz belegt hat?4360 Stimmen
2423
Ja, sie war meine Favoritin!
1937
Nee, das habe ich bereits geahnt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de