Für Elena Miras (29) nehmen die Arztbesuche kein Ende. Nachdem sich die ehemalige Love Island-Gewinnerin im April unters Messer legen musste, um ihre Brustimplantate auszutauschen, haben sich nun weitere Komplikationen ergeben. Vor wenigen Tagen hat sich die Narbe an ihrer Brust entzündet, was der Beauty heftige Schmerzen bescherte. Bisher hatte ihr der Arzt Antibiotika verschrieben, doch nun gab die Mutter einer Tochter ein weiteres Update: Sie wurde sogar in Krankenhaus eingewiesen.

In ihrer Instagram-Story brachte die 29-Jährige ihre Follower auf den neusten Stand, was ihre Gesundheit betrifft. Nachdem die Entzündung trotz der Medikamente nicht besser geworden ist, wurde sie von ihrer Ärztin in eine Klinik geschickt. "Dann wurden megaviele Tests gemacht und man hat noch mal alles angeguckt", schilderte die Reality-TV-Bekanntheit. "Jetzt habe ich noch ein zweites Antibiotikum bekommen, und heute ist es zum ersten Mal ein bisschen besser", gab sich die einstige Dschungelcamp-Kandidatin erleichtert. Nun hofft sie, dass die Tortur in den nächsten Tagen überstanden ist.

Wie sehr ihre Brust sie quält, konnte Elena dabei kaum in Worte fassen. "Das ist der absolut schlimmste Schmerz, den ich je hatte", erzählte die gebürtige Schweizerin. Sie selbst hat sich inzwischen entschieden, ihren Stütz-BH nicht mehr zu tragen und fühlt sich damit zumindest halbwegs besser.

Elena Miras, Influencerin
Instagram / elena_miras
Elena Miras, Influencerin
Elena Miras im Sommer 2020
Instagram / elena_miras
Elena Miras im Sommer 2020
Elena Miras im März 2021
Instagram / elena_miras
Elena Miras im März 2021
Habt ihr Elenas Brust-OPs verfolgt?215 Stimmen
175
Nein, davon habe ich gar nichts mitbekommen!
40
Ja, das habe ich mitverfolgt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de