Gab es deshalb nur ein Jawort bei 5 Senses for Love? In der Sendung hatten insgesamt 30 Kandidaten die Möglichkeit, sich in fünf verschiedenen Stufen kennenzulernen – sehen durften sie sich allerdings erst nach einer Verlobung. Diesen Schritt wagten tatsächlich sechs Frauen und Männer. Geheiratet haben am Ende jedoch nur zwei: Sabrina (28) und Mehmet (29). In der US-amerikanischen Show-Vorlage Liebe macht blind waren es jedoch deutlich mehr. Wie jetzt vier Kandidaten ausplaudern, lag das daran, dass sie bei "5 Senses for Love" viel weniger Zeit zum Kennenlernen hatten!

In einem Instagram-Livestream mit seinen einstigen Mitstreitern Alissa, Tobias und Brigitta erzählte René (30), dass er nach der kurzen Zeit in der Show nicht hätte heiraten wollen. Viele Fans könnten das jedoch nicht verstehen, da er im Vorfeld schließlich gewusst habe, worauf er sich einlasse. Doch Brigitta erklärte dazu: "Ich habe was ganz anderes erwartet, dass wir viel mehr Zeit zum Kennenlernen hätten. Ich dachte, wenn ich jemanden wirklich kennenlerne – durch Gespräche – dann kann ich den am Ende vielleicht wirklich heiraten. Aber wir hatten maximal 30 Minuten Zeit und bisschen rumknutschen."

Auch Tobi merkte an, dass es in der Sendung einfach zu wenig Zeit für Gespräche gegeben habe – auch wenn die Kennlernstufen wie das Riechen oder Schmecken für ihn sehr interessant gewesen seien. "Wir wussten, es ist ein Abklatsch von 'Love Is Blind', aber es war nicht so. Diese Kennenlernphase war nicht da", fasste seine Show-Kollegin Alissa zusammen.

"5 Senses for Love" immer mittwochs 20:15 Uhr auf Sat.1 oder auf Joyn.

"5 Senses for Love"-René
Instagram / renep__
"5 Senses for Love"-René
"5 Senses for Love"-Kandidatin Brigitta
Instagram / biggi_schoki_zum_fruehstueck
"5 Senses for Love"-Kandidatin Brigitta
Tobi, Kandidat bei "5 Senses for Love"
Instagram / tobikirsch
Tobi, Kandidat bei "5 Senses for Love"
Glaubt ihr, dass die Zeit wirklich das Problem bei "5 Senses for Love" war?306 Stimmen
240
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.
66
Nein, ich glaube, dass es bei vielen nicht geklappt hat, hatte andere Gründe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de