Vor Kurzem warf eine Hiobsbotschaft den ehemaligen Promi Big Brother-Kandidaten Udo Bönstrup (26) komplett aus der Bahn. Mit einem juckenden und auffällig aussehenden Muttermal war der 26-Jährige zum Arzt gegangen und erhielt dort die Diagnose schwarzer Hautkrebs. Nach einem operativen Eingriff, in dem das Melanom entfernt werden konnte, geht es dem 26-Jährigen jedoch schon wieder besser. Udo gibt gegenüber seinen Fans jetzt offiziell Entwarnung!

Dass sich viele seiner Supporter nach der Schocknachricht Sorgen um den 26-Jährigen gemacht haben, ist nur verständlich. Udo will jedoch nicht, dass die sich von Falschmeldungen beunruhigen lassen. Er schreibt in seiner Instagram-Story: "Falls ihr in irgendeiner Zeitung gelesen habt, dass ich um 'mein Leben bange': Macht euch keine Sorgen, das ist definitiv nicht so." Nach seiner Operation verkündet Udo nun erleichtert: "Das Thema [Hautkrebs] hat sich erst mal für mich erledigt."

Der YouTuber hat Glück gehabt und das weiß er auch zu schätzen. In dem Text, den er veröffentlicht hat, heißt es nämlich weiter: "Hautkrebs ist zwar absolut beschissen, aber man bangt definitiv nicht um sein Leben, wenn es frühzeitig erkannt wird." Insofern ist Udo allem Anschein nach noch einmal mit dem Schrecken davongekommen.

Udo Bönstrup, Reality-TV-Star
Instagram / udo
Udo Bönstrup, Reality-TV-Star
Udo Bönstrup, YouTuber
Instagram / udo
Udo Bönstrup, YouTuber
Udo Bönstrup, Webstar
Instagram / udo
Udo Bönstrup, Webstar
Hättet ihr gedacht, dass es Udo nach dem Eingriff so schnell besser geht?94 Stimmen
86
Ja. Der Krebs konnte ja glücklicherweise früh genug erkannt werden.
8
Nein. Ich hätte nicht erwartet, dass er so schnell wieder auf dem Damm ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de