Fiona Erdmann (32) spricht offen über einen großen Verlust in ihrem Leben. Vor einigen Wochen hatte sich die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin mit traurigen Nachrichten bei ihren Fans gemeldet: Nachdem sie zuvor freudig ihre Schwangerschaft verkündet hatte, offenbarte sie nur kurze Zeit später, dass sie ihr Baby in der 18. Woche verloren hat. Jetzt verriet Fiona, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen hätte.

In einem neuen YouTube-Video sprach die 32-Jährige offen über ihre Totgeburt und ihre Gefühle. Dabei erklärte sie auch, dass sie und ihr Partner das Geschlecht ihres Ungeborenen noch nicht kannten, als sie von der Totgeburt erfahren hatten. Das Pärchen hatte eine Gender-Reveal-Party geplant, die drei Tage später hätte stattfinden sollen. Später hätten sie dann herausgefunden: "Es wäre übrigens ein Junge geworden, es wäre ein Bruder für Leo geworden", erzählte sie den Tränen nahe.

Kurz nachdem sie die schreckliche Nachricht erhalten hatte, entschied Fiona für sich, dass sie noch nicht beschließen wolle, wie es weitergehen soll. Für sie hatte es verschiedene Möglichkeiten gegeben. Man hätte das verstorbene Baby operativ entfernen können, diese Methode sei in Dubai aber nicht üblich. "Dann gibt es die Möglichkeit, dass man eine normale Geburt hat mit dem Kind, das nennt sich dann auch stille Geburt, die dann medikamentös eingeleitet wird", führte sie aus. Man könne aber auch abwarten, dass der Körper von alleine entscheidet, dass "das Kind nicht mehr länger im Köper bleiben kann".

Fiona Erdmann mit ihrem Freund und ihrem Sohn
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann mit ihrem Freund und ihrem Sohn
Fiona Erdmann und ihr Sohn Leo Luan
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann und ihr Sohn Leo Luan
Fiona Erdmann, Model
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de