Alles kann man eben doch nicht haben! Vor gut einem Monat begrüßten die TV-Bekanntheiten Jessica Paszka (31) und Johannes Haller (33) ihr erstes Kind auf der Welt. Die kleine Hailey-Su hält ihre frischgebackenen Eltern ganz schön auf Trab – Jessi gab erst kürzlich zu, dass sie wegen der Kleinen oft zu nichts mehr kommt. Aber das macht Hailey mit ihrem Charme wett und verzaubert ihre Eltern immer wieder aufs Neue. Einen kleinen Haken gibts jedoch noch: Johannes ist ein bisschen eifersüchtig, weil seine Verlobte stillen kann und er nicht.

Das offenbarte er jetzt in einem ausführlichen Q&A auf seinem Instagram-Kanal. Er sei etwas neidisch, dass man als Mann nicht stillen könne. "Wenn ich sehe, wie besonders dadurch das Verhältnis zwischen Mutter und Kind ist", erklärte er. Aber Jessi tue ihm den Gefallen, fleißig Milch abzupumpen, damit er "auch ein bisschen das Gefühl nachempfinden" könne.

Für diesen Liebesdienst zeigt sich der ehemalige Promi Big Brother-Teilnehmer selbstverständlich bei seiner Verlobten erkenntlich. Auf die Frage, wie er Jessi am besten entlasten könne, antwortete er: "Da sein! Sie ist eine glückliche Mama und geht in ihrem 'neuen Job' total auf." Außerdem massiere er ihr die Füße, kümmere sich um Hailey-Su, wenn sich Jessi fertig mache und setze bei Blähungen des Babys auch mal den "Fliegergriff" ein.

Johannes Haller und Jessica Paszka, 2021
Instagram / jessica_paszka_
Johannes Haller und Jessica Paszka, 2021
Jessica Paszka und Johannes Hallers Baby
Instagram / johannes_haller
Jessica Paszka und Johannes Hallers Baby
Jessi Paszka und Johannes Haller
Instagram / johannes_haller
Jessi Paszka und Johannes Haller
Könnt ihr nachvollziehen, dass Johannes ein bisschen eifersüchtig ist?976 Stimmen
685
Ja, schließlich trägt das Stillen sehr zur Mutter-Kind-Bindung bei.
291
Nein, er kann ihr ja immer noch das Fläschchen geben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de