Fiona Erdmann (32) versucht den Verlust ihres Sternenkindes zu verarbeiten. Ende April hatte die ehemalige Germany's Next Topmodel-Kandidatin eine Fehlgeburt erlitten. In der 18. Schwangerschaftswoche hatte das Herz des Babys plötzlich aufgehört zu schlagen. Mittlerweile spricht die Influencerin ganz offen im Netz über das sensible Thema: Da Fiona sich nach dem schrecklichen Ereignis nicht mehr wohl in ihrem Körper fühlt, will sie sich in den kommenden Wochen wieder mehr dem Training widmen.

In ihrem neusten YouTube-Video erklärt die 32-Jährige, dass der Blick in den Spiegel für sie momentan sehr schlimm sei. "Ich muss sagen, aktuell belastet es mich wirklich sehr, dass ich immer noch schwanger aussehe", gesteht sie. Das wolle Fiona nun aber ändern. "Ich möchte unbedingt wieder mit Sport anfangen", berichtet sie. Zunächst wolle sie sich ein paar Wochen um die Rückbildung ihres Körpers kümmern – und dann wieder voll und ganz ins Training einsteigen.

Außerdem wolle sie sich in den kommenden Wochen ganz auf sich selbst fokussieren. "Ich muss natürlich erst einmal gucken, dass ich irgendwie wieder klarkomme", gesteht das Model. Deshalb versuche Fiona, sich erst einmal auf die positiven Dinge zu konzentrieren: Demnächst wolle sie unter anderem endlich ihr Eigenheim in Dubai beziehen.

Fiona Erdmann, Influencerin
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann, Influencerin
Fiona Erdmann, Influencerin
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann, Influencerin
Model Fiona Erdmann mit ihrer Familie
Instagram / fionaerdmann
Model Fiona Erdmann mit ihrer Familie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de