Fiona Erdmann (32) geht offen mit ihrem Gewicht um! Als sie ihr erstes Kind zur Welt brachte, zeigte die Waage bei der Influencerin 86 Kilogramm an. Das war für Fiona jedoch kein Problem – im Gegenteil: Für sie ist diese Veränderung völlig normal! Dass Frauen nach der Schwangerschaft oftmals kritisch beäugt werden, ist für sie kein haltbarer Zustand. Ganz offen spricht sich Fiona deshalb nun gegen Bodyshaming aus!

"Bodyshaming geht in beide Richtungen", äußert sich Fiona jetzt verärgert in einem Video auf Instagram. Sie führt aus: "Es gibt Bodyshaming in die eine Richtung, nämlich, dass man Frauen, die 'zu dünn' sind, ständig fertigmacht" und dann gäbe es noch Frauen, denen nachgesagt würde, dass sie zu füllig nach der Geburt seien. Ganz gleich, ob es nun in die eine oder andere Richtung geht – Fionas Fazit lautet in jedem Fall: Jeder Körper ist individuell und sollte akzeptiert werden.

Wirft man einen Blick auf die Kommentarspalte unter dem Beitrag, wird schnell klar, dass sich unter den Followern der ehemaligen Germany's Next Topmodel-Kandidatin einige Mütter tummeln, die die 32-Jährige für ihre Haltung zu diesem sensiblen Thema feiern. Für ihre Offenheit wird Fiona beklatscht und gelobt. "Du bist so eine tolle und starke Frau", findet beispielsweise ein Fan der Beauty. Ein anderer Follower betont: "Eine Zahl sagt nichts über eine Person aus."

Fiona Erdmann macht ein Selfie
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann macht ein Selfie
Fiona Erdmann, Influencerin
Instagram / fionaerdmann
Fiona Erdmann, Influencerin
Fiona Erdmann, Influencerin
Getty Images
Fiona Erdmann, Influencerin
Hättet ihr gedacht, dass Fiona Klartext zum Thema Bodyshaming spricht?190 Stimmen
176
Ja, das habe ich ihr auf jeden Fall zugetraut!
14
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de