Ioannis Amanatidis nahm die Herausforderung an. Der 31-Jährige, der 2020 im TV um das Herz von Melissa Damilia (25) buhlte, ist bei Die Alm dabei. Vor traumhaftem Alpenpanorama lernte er ein Leben kennen, wie man es vor 100 Jahren gelebt hat und musste auf jeglichen Luxus verzichten. Wie er sich in dem Format geschlagen hat, das sehen die Zuschauer ab 24. Juni auf ProSieben. Promiflash hat mit dem Viersener jedoch jetzt schon über seine Zeit in Südtirol gesprochen!

Promiflash wollte von Ioannis wissen, ob er nicht Bammel vor dem einfachen Leben hatte. “Nein, gar nicht", antwortete der Deutsche mit griechischen Wurzeln und fügte an: "Ich kannte das schon aus meiner Heimat – wir kommen aus den Bergen – auch so 1.600 Meter Höhe – und meine Oma wohnt da auch nicht im Luxus." Dass ihn bei seiner Teilnahme wenig Essen und schlechte Hygienebedingungen erwarten würden, hat Janni ebenfalls nicht abgeschreckt. "Ich wusste, dass es im Haus minimalistisch werden würde", gab er sich gewohnt cool.

Ganz unerschütterlich ist der Servicetechniker dann aber doch nicht. Eine Sache hat ihm nämlich überraschenderweise doch noch zu schaffen gemacht! Ioannis gab zu: "Dass es kein warmes Wasser gab, war für mich als Warmduscher hart." Bei gefühlten Minus zehn Grad in gefühlt noch kälterem Wasser zu baden, das gehört sicherlich auch jetzt nicht zu den liebsten Beschäftigungen des nun mit allen Wassern gewaschenen ehemaligen Bachelorette-Kandidaten!

Teilnehmer der "Die Alm"-Staffel 2021
ProSieben / Benjamin Kis
Teilnehmer der "Die Alm"-Staffel 2021
"Die Alm", TV-Show
ProSieben
"Die Alm", TV-Show
Ioannis Amanatidis, ehemaliger Teilmehmer bei "Die Bachelorette"
Instagram / ioannis.amn
Ioannis Amanatidis, ehemaliger Teilmehmer bei "Die Bachelorette"
Hättet ihr gedacht, dass Ioannis ein Warmduscher ist?90 Stimmen
72
Ja! Ich kann mir gut vorstellen, dass er eine heiße Dusche bevorzugt!
18
Nein. Das hätte ich nicht erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de