So bekommt Rupert Grint (32) sein Privat- und Berufsleben unter einen Hut! Der Harry Potter-Star und seine Freundin Georgia Groome wurden im vergangenen Jahr zum ersten Mal Eltern. Ihre Tochter Wednesday erblickte im Mai 2020 das Licht der Welt. Rupert würde wohl am liebsten jede Minute mit seinem Mädchen verbringen – und scheint dies so gut es geht, möglich zu machen: Der Schauspieler bringt sein Baby nämlich sogar mit zur Arbeit!

Derzeit steht der ehemalige Ron-Weasley-Darsteller für die dritte Staffel der Apple-TV+-Serie "Servant" vor der Kamera. Eine darf ihm schon in ganz jungen Jahren bei den Drehs zuschauen: seine Wednesday! Auf Paparazzi-Bildern ist der stolze Papa jetzt mit seinem Spross im Schlepptau auf dem Weg zum Set zu sehen. Neben seinem Kind wurde er auch von Georgia begleitet, die für den Kinderwagen verantwortlich war, während Rupert ihre Kleine auf dem Arm trug.

Dass Rupert Wednesday mit zu den "Servant"-Dreharbeiten nimmt, könnte unter anderem daran liegen, dass er offenbar schnell besorgt um sie ist. Im März hatte er in einem Esquire-Interview verraten, dass er kurz nach ihrer Geburt extreme Schlafprobleme gehabt hatte. Er hätte immerzu befürchtet, sie könne im Schlaf plötzlich sterben. "Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, aber die erste Nacht war einfach schrecklich", hatte er sich erzählt.

Rupert Grint
Getty Images
Rupert Grint
Rupert Grint mit seiner Tochter Wednesday
Instagram / rupertgrint
Rupert Grint mit seiner Tochter Wednesday
Georgia Groome, britische Schauspielerin
Getty Images
Georgia Groome, britische Schauspielerin
Wie findet ihr, dass Rupert seine Tochter mit zum Filmset nimmt?150 Stimmen
123
Das ist unheimlich niedlich!
27
Ein Filmset ist kein Ort für ein Baby.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de