Alex Mariah spricht ganz offen über ihre Zeit bei Germany's next Topmodel! Die Kölnerin konnte in der diesjährigen Staffel der Castingshow bei der Chefjurorin Heidi Klum (48) am meisten punkten – und wurde schließlich zur Siegerin gekürt. Mittlerweile ist es fast einen Monat her, dass das Finale über die Bildschirme flimmerte. Bestimmt blickt Alex mit guten Gefühlen zurück – oder gab es während ihrer Zeit bei GNTM auch Momente, die nicht so schön für sie waren?

Im Baby got Business-Podcast berichtet die Brünette nun, dass nicht immer alles rosig war: Sie hatte beispielsweise große Hemmungen, vor den Kameras zu weinen. "In der Situation selbst war das für mich unglaublich schlimm", gibt sie ehrlich zu. Gleichzeitig sei es für Alex jedoch auch sehr befreiend gewesen, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen. "Und als ich das dann später gesehen habe, fand ich es gar nicht mehr schlimm", schmunzelt sie. Sie finde es aber schon ziemlich intim, Emotionen so zu zeigen. "Als würde man sich gerade nackt ausziehen", beschreibt die 23-Jährige ihre Gefühlslage.

Seit ihrem Sieg hat sich in Alex' Leben viel verändert: Sie hat unter anderem eine große Fangemeinde im Netz, was sie jedoch manchmal auch ganz schön nervig findet. Die Studentin freue sich zwar immer, ihre Follower zu treffen – doch wenn sie vor ihrer Haustür lauern, kommt das bei ihr überhaupt nicht gut an. "Irgendwie finde ich, das ist ein bisschen übergriffig", erklärt sie ihre Haltung.

Alex Mariah, GNTM-Gewinnerin 2021
Instagram / alexmariahpeter
Alex Mariah, GNTM-Gewinnerin 2021
Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / alexmariahpeter
Alex Mariah, GNTM-Kandidatin 2021
Alex Mariah, GNTM-Gewinnerin 2021
Instagram / alexmariahpeter
Alex Mariah, GNTM-Gewinnerin 2021
Könnt ihr nachvollziehen, dass es für Alex so schwierig war, ihre Tränen vor der Kamera zu zeigen?229 Stimmen
209
Ja, total! Nicht jeder kann öffentlich einfach mal so weinen...
20
Nein, irgendwie nicht. Die anderen Mädels haben ihre Emotionen ja auch gezeigt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de