Ihre Geschichte bewegt nach wie vor Fans auf der ganzen Welt! Amy Winehouse (✝27) begeisterte mit ihrem Retro-Look und ihrer fantastischen Stimme über Jahre hinweg ihr Publikum. Doch zum bewegten Leben der Musikerin gehörten auch zahlreiche Ausfälle unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Als sie 2011 im Alter von nur 27 Jahren starb, war die Welt entsetzt. Ihr bester Freund Tyler James sprach jetzt ganz offen über Amys letzte Tage.

Gegenüber der australischen Today Show berichtete Tyler von seinem Leben mit dem Megastar: "Ich habe den größten Teil ihres Erwachsenenlebens mit Amy zusammengewohnt und bin der Einzige, der wirklich weiß, wie es damals für sie war." Als die beiden sich kennenlernten, sei sie 13 Jahre alt gewesen, fügte er hinzu. Der damals 12-Jährige habe sofort das eigenartige Gefühl gehabt, auf sie aufpassen zu müssen.

Dass viele Leute Amys Tod als unvermeidlich darstellten, störe ihn, betonte Tyler: "Sie wollte bloß clean werden, ich glaube, das realisieren die Leute gar nicht!" Dabei habe die "You Know I'm No Good"-Interpretin in den letzten drei Jahren ihres Lebens keine Drogen angerührt und sei seit sechs Wochen trocken gewesen, als sie starb, sagte er abschließend.

Amy Winehouse mit ihrem besten Freund Tyler James
Instagram / officialtylerjames
Amy Winehouse mit ihrem besten Freund Tyler James
Amy Winehouse, 2004
Getty Images
Amy Winehouse, 2004
Tyler James und Amy Winehouse am Strand
Instagram / officialtylerjames
Tyler James und Amy Winehouse am Strand
Wusstet ihr, dass Amy seit Kindertagen so einen guten Freund hatte?226 Stimmen
54
Ja, davon hatte ich gehört.
172
Nein, das war mir völlig neu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de