Harrison Ford (78) fällt wohl erst mal aus. Zurzeit steht der Hollywoodstar eigentlich in England für die fünfte Fortsetzung der Erfolgsreihe Indiana Jones vor der Kamera. Vorgesehen ist, dass der nächste Teil über den abenteuerlustigen Archäologen am 29. Juni 2022 in die Kinos kommen – doch dieser Zeitplan könnte jetzt ins Wanken geraten. Bei einem Actiondreh hatte der beliebte Indie-Darsteller nun einen Unfall: Er hat sich an seiner Schulter verletzt.

Laut einem Statement von Disney, das Deadline vorliegt, zog sich Harrison die Verletzung während des Einstudierens einer Kampfszene zu. Wie schlimm es um den Schauspieler steht und wie lange er eine Drehpause einlegen muss, das ist bislang noch unklar. Zunächst geht die Produktion deshalb ohne den Star des Filmes weiter, wie der Regisseur James Mangold (57) verkündete: "[Es] wird weitergehen, während die angemessene Behandlungsmethode erwogen wird, und der Drehplan wird in den kommenden Wochen wenn nötig angepasst."

Dass der 78-Jährige alles für seinen Job gibt, das bewies er bereits bei den Dreharbeiten zu Star Wars: Das Erwachen der Macht 2014. Schon damals zog sich der Han-Solo-Darsteller eine Verletzung am Set zu, nachdem ein Teil des Millennium Falcon auf Harrison fiel und ihm das Bein brach.

Harrison Ford und Sean Connery in "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug"
United Archives GmbH / ActionPress
Harrison Ford und Sean Connery in "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug"
Harrison Ford bei der "Morning Glory"-Premiere in London im Januar 2011
Getty Images
Harrison Ford bei der "Morning Glory"-Premiere in London im Januar 2011
Harrison Ford bei der "Star Wars: The Rise of Skywalker"-Premiere im Dezember 2019
Getty Images
Harrison Ford bei der "Star Wars: The Rise of Skywalker"-Premiere im Dezember 2019
Wusstet ihr, dass es einen fünften "Indiana Jones"-Teil geben wird?124 Stimmen
65
Ja, na klar – was ist das denn für eine Frage.
59
Nein, das ist an mir vorbei gegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de