Georgina Fleurs (31) Leben hat sich in den vergangenen Monaten um 180 Grad gewendet. Sie hat sich von ihrem On-off-Freund Kubilay Özdemir getrennt, ihre Schwangerschaft verkündet und mit ihrem guten Freund Sam Dylan (30) gebrochen. Klar war das für sie alles andere als leicht. Doch jetzt betonte die werdende Mama, wie wohl sie sich mit der neuen Situation fühlt. Einen Seitenhieb in Richtung Sam konnte sie sich dabei wohl nicht verkneifen.

Während sie sich früher auf Social Media beim Partymachen mit ihren Leuten zeigte, ist sie mittlerweile oftmals allein zu sehen. Auf Instagram erklärte die Rothaarige jetzt, dass die meisten ihrer Freunde nicht in ihren Storys vorkommen wollen. Sie selbst finde das sogar gut. "Weil diese ganzen Fake Friends und Leute, die einfach nur durch mich Fame haben wollten in den letzten Jahren, die haben mir nicht gutgetan und mich am Ende sehr verletzt", betonte sie. Besonders in Bezug auf ihre Schwangerschaft hätten die sich Unverzeihliches geleistet.

Natürlich nennt Georgina keine Namen und Sam ist bestimmt auch nicht der Einzige, den sie hier anzusprechen scheint. Aber der ehemalige Prince Charming-Kandidat war regelmäßig Teil ihres Contents auf Social Media. Obendrein hat er die Baby-News, noch bevor Georgina es selbst tun konnte, vermeintlich bestätigt. Daraufhin erklärte das TV-Sternchen: Sam sei für sie gestorben.

Georgina Fleur und Sam Dylan
Instagram / houseofdylan
Georgina Fleur und Sam Dylan
TV-Sternchen Georgina Fleur
Instagram / georginafleur.tv
TV-Sternchen Georgina Fleur
Georgina Fleur in Dubai
Instagram / georginafleur.tv
Georgina Fleur in Dubai
Glaubt ihr, dass Georgina unter anderem von Sam spricht, wenn sie "Fake Friends" sagt?472 Stimmen
444
Ja, auf jeden Fall!
28
Nee, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de