Diese Momente brachten Katharina Eisenblut wahrlich aus der Fassung! Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin ist aktuell im Reality-Format Die Alm zu sehen. Davon erschien gerade erst eine Folge – und diese hatte es bereits in sich. Katharina geriet darin nämlich mit ihrem Mitstreiter Ioannis Amanatidis (31) aneinander und musste anschließend sogar weinen. Im Promiflash-Interview verriet sie nun, wieso sie das Gespräch mit dem ehemaligen Bachelorette-Kandidaten so mitgenommen hatte.

Nach einem Gespräch mit Ioannis über Katharinas Beziehung musste die Sängerin plötzlich bitterlich weinen. Gegenüber Promiflash erklärte sie, ihren Freund Marvin Ventura schon in der Quarantäne für die Sendung unglaublich vermisst zu haben, da sie sonst jeden Tag mit ihm verbringt. Sie habe sich daher bei ihrem Showantritt einsam gefühlt. "Ich habe versucht, mein Heimweh zu lindern, doch Ioannis hat mich immer wieder auf meinen wunden Punkt angesprochen", sagte sie – obwohl er gewusst habe, dass sie das verletze. "Ich habe mehrfach gesagt 'Bitte lass das'", betonte sie im Interview.

Aufgrund ihrer großen Sehnsucht nach Marvin seien die Tränen geflossen – und deshalb wollte die Musikerin am liebsten sogar nach Hause gehen. Rückblickend fand sie übrigens nicht, dass sie in der Situation etwas überreagiert hätte: "Ich lebe und das bedeutet Emotionen haben – sonst lebst du nicht", rechtfertigte sie sich gegenüber Promiflash.

Katharina Eisenblut, "Die Alm"-Kandidatin 2021
ProSieben/Benjamin Kis
Katharina Eisenblut, "Die Alm"-Kandidatin 2021
Marvin Ventura und Katharina Eisenblut
Instagram / katharina_eisenblut_offiziell
Marvin Ventura und Katharina Eisenblut
Katharina Eisenblut bei "Die Alm"
Instagram / katharina_eisenblut_offiziell
Katharina Eisenblut bei "Die Alm"
Könnt ihr verstehen, dass Katharina so geweint hat?483 Stimmen
197
Ja, wenn man Sehnsucht hat, ist man sehr verletzlich.
286
Nein, nicht so ganz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de