Kevin Federline (43) steht Britney Spears (39) bei! Nachdem die Sängerin vergangene Woche im Vormundschaftsprozess gegen ihren Vater Jamie Spears (68) ausgesagt und dabei erschütternde Details enthüllt hatte, äußerten sich immer mehr Promis zu den Geschehnissen – darunter ihre Schwester Jamie Lynn Spears (30), Mariah Carey (51) und ihr Ex-Freund Justin Timberlake (40). Jetzt stellt sich auch Britneys Ex-Mann Kevin Federline schützend vor die Musikerin!

Im Gespräch mit People meldete sich nun der Anwalt des Tänzers zu Wort. "[Kevin] respektiert Britney natürlich und hofft nur das Beste für sie, denn wenn das Beste für sie erreicht wird, ist es auch das Beste für ihre Kinder", ließ der Jurist verlauten. Der Kalifornier wolle deshalb auch die Grundlage für eine gesunde und starke Beziehung zwischen der Musikerin und ihren Söhnen Sean Preston Federline (15) und Jayden James Federline (14) schaffen.

Außerdem machte der Anwalt deutlich, dass die Vormundschaft überhaupt nicht den Vorstellungen der "Toxic"-Interpretin entspreche. "Ich denke, dass Britney in der Lage sein sollte, das anzufechten", meinte er. Ihr Ex-Mann wolle ihr in dieser Zeit auch zur Seite stehen. "Wenn es das ist, was das Beste für sie ist, unterstützt Kevin das"", stellte er abschließend klar.

Kevin Federline im Januar 2019
Getty Images
Kevin Federline im Januar 2019
Kevin Federline und Britney Spears im Februar 2005 in Kalifornien
Getty Images
Kevin Federline und Britney Spears im Februar 2005 in Kalifornien
Britney Spears, 2016
Getty Images
Britney Spears, 2016
Überrascht es euch, dass Kevin Britney beistehen will?1297 Stimmen
693
Ja, total! Die beiden hatten nach ihrer Trennung ja bereits des Öfteren Zoff...
604
Nein, überhaupt nicht! Das sollte doch selbstverständlich sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de