Die Zeit wird ihm für immer in guter Erinnerung bleiben! Am Dienstagabend unterlag die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale der Fußball-EM gegen England mit 0:2. Für Joachim Löw (61) endete damit nach 15 Jahren seine Bundestrainer-Karriere. Doch was hat der jahrelange Coach der National-Elf eigentlich nach dieser Pleite zu seinem Team gesagt? In seiner allerletzten Pressekonferenz als Bundestrainer erzählt Jogi, was seine wohl letzte Ansprache an die Mannschaft war...

"Ich habe gestern die Jahre in aller Kürze Revue passieren lassen, dass wir viel erlebt haben. Viele Momente, die klasse waren, die toll waren", erzählt der 61-Jährige offen. Doch was genau hat er nun seinen Jungs mit auf den Weg gegeben, die so enttäuscht nach dieser Niederlage waren? "Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich mich bei ihnen bedanke, in dieser Zeit und auch in den Jahren davor. Mir war wichtig, dass wir immer offen und ehrlich miteinander umgegangen sind", verrät Jogi weiter.

Die Mannschaft und das Team dahinter seien mittlerweile zu seiner Familie geworden. Erhobenen Hauptes geht Joachim nun in die Bundestrainer-Rente, wie er selbst betont: "Ich bin mit mir selber im Reinen. Ich freue mich auf die Zeit danach. Es wird vieles bleiben, was ich extrem wertschätze, und was mich zu dem macht, der ich heute bin.”

Joachim Löw (m.) mit der DFB-Elf im Juni 2021
Getty Images
Joachim Löw (m.) mit der DFB-Elf im Juni 2021
Jogi Löw bei seinem letzten Spiel als Trainer der deutschen Nationalmannschaft
Getty Images
Jogi Löw bei seinem letzten Spiel als Trainer der deutschen Nationalmannschaft
Joachim Löw mit dem DFB-Team, Juni 2021
Getty Images
Joachim Löw mit dem DFB-Team, Juni 2021
Überraschen euch seine Worte?694 Stimmen
140
Ja, total.
554
Nein, gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de