Hugo Hammond nimmt an der diesjährigen Staffel der britischen Love Island-Version teil – und dabei werden auch intime Details publik: Unter anderem verriet er pikante Storys aus seinem Sexleben. Aus diesem Grund befürchteten einige Fans bereits, dass er seinen Job als Lehrer verlieren könnte. Die Teilnahme an der Datingshow hat jetzt offenbar tatsächlich Konsequenzen für seine berufliche Laufbahn: Hugo wird nach "Love Island" nicht an seine alte Schule zurückkehren!

Denn der attraktive Sportlehrer werde seine Arbeit an der Blundell's School in Devon laut eines Berichtes von Daily Star nach der TV-Show nicht wieder antreten dürfen. Jedoch sei der Brite dort bislang auch überhaupt nicht fest angestellt gewesen. "Mr. Hammond war hier im Rahmen eines sehr kurzen Praktikums während seiner Lehrerausbildung im Frühjahrssemester", ließ ein Vertreter der Blundell's School verlauten und betonte: "Er war nicht bei der Schule angestellt."

Unklar ist jedoch, ob Hugo schon weiß, dass er nach der Abreise von der Liebesinsel erstmal nicht ins Klassenzimmer zurückkehren wird. Die "Love Island"-Fans sind ihm da womöglich einen Schritt voraus, denn einige Zuschauer vermuten das Job-Aus bereits. "Hugo plant wohl, danach ein Vollzeit-Promi zu werden. Lehrer? Schätzchen, das ist vorbei", schrieb beispielsweise ein Nutzer auf Twitter.

Hugo Hammond, TV-Single
Instagram / hugo_hammond_
Hugo Hammond, TV-Single
UK-"Love Island"-Kandidat Hugo Hammond
Instagram / hugo_hammond_
UK-"Love Island"-Kandidat Hugo Hammond
Hugo Hammond (rechts) mit einem Freund
Instagram / hugo_hammond_
Hugo Hammond (rechts) mit einem Freund
Habt ihr damit gerechnet, dass Hugo seinen Lehrer-Job verliert?496 Stimmen
455
Ja, als Lehrer trägt man schließlich eine gewisse Verantwortung!
41
Nee, da bin ich baff!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de