Sebastian Panneks (34) Unfall hätte noch viel schlimmer ausgehen können! Vergangene Woche zog sich der Mann von Angelina Pannek (29) eine fiese Wunde beim Heimwerken in ihrem neuen Haus in Spanien zu: Er rammte sich aus Versehen eine laufende Flex – also eine Elektrosäge – ins Bein! Anschließend musste der Ex-
Bachelor sofort ins Krankenhaus, wo er auch direkt operiert wurde. Jetzt enthüllt Sebastian weitere Details zu seiner Verletzung – die ihm beinahe richtig gefährlich geworden wäre...

In seiner Instagram-Story verdeutlicht der 34-Jährige nun noch einmal, wie knapp die Flex ein wichtiges Blutgefäß verfehlt hat: "Ein paar medizinische Details, weil so viele fragen: Verletzt wurde die Oberschenkelinnenseite. Die Schnittlänge betrug 15 Zentimeter – ein Zentimeter an der Arterie vorbei." Nicht auszumalen, was passiert wäre, wenn die Elektrosäge einen Zentimeter mehr erwischt hätte...

Als wären diese Schilderungen noch nicht schaurig genug, veröffentlicht Basti zudem – mit Vorwarnung – ein paar Fotos seiner Wunde vor und nach dem Zunähen. Schockierend: Die Verletzung erstreckt sich wirklich über seinen halben Oberschenkel! "Die Bilder sollen zur Abschreckung dienen und zur Vorsicht mahnen", erklärt der Influencer.

Sebastian Pannek, Influencer
Instagram / sebastian.pannek
Sebastian Pannek, Influencer
Sebastian Pannek, TV-Bekanntheit
Instagram / sebastian.pannek
Sebastian Pannek, TV-Bekanntheit
Sebastian Panneks Flex-Verletzung
Instagram / sebastian.pannek
Sebastian Panneks Flex-Verletzung
Was sagt ihr dazu, dass Basti Bilder seiner Wunde ins Netz stellt?171 Stimmen
92
Ich finde das total interessant!
79
Das muss doch nicht sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de