Unverhofftes Wiedersehen von Frédéric von Anhalt (78) und Gina-Lisa Lohfink (34). Die beiden sind zwei der Kandidaten in der zweiten Staffel von Kampf der Realitystars, wo sie gegen 23 andere Promis um das Siegesgeld von 50.000 Euro kämpfen. Doch diese beiden haben eine gemeinsame Vorgeschichte, die kein Happy End fand. Es war sogar geplant, dass Frédéric die blonde Skandal-Nudel adoptiert, doch dann kam alles anders.

Bei seinem Einzug in die Sala verriet der TV-Royal, wieso er es sich damals mit der Adoption wieder anders überlegt hatte. "Die habe ich dann nicht adoptiert, die war irgendwie ein bisschen doof in der Birne. Das konnte ich einfach nicht machen", erinnerte sich der Ex von Zsa an diese Zeit zurück. Doch wie schoss sich Gina denn derart ins Aus bei dem Wahlamerikaner? "Wir haben zusammen ein Interview gegeben und da hat sie sich nicht so ladylike verhalten", erklärte Frédéric.

Als Frédéric Gina-Lisa auf dem "Kampf der Realitystars"-Anwesen wiedertraf, ließ er kein gutes Haar an der ehemaligen Dschungelcamp-Teilnehmerin. "Ich habe Gina-Lisa gar nicht erkannt, wo ich hier reinkam – dadurch, dass sie sich jetzt so verunstaltet hat", lästerte er über die Optik des Models.

Gina-Lisa Lohfink, TV-Sternchen
RTLZWEI/Karl Vandenhole
Gina-Lisa Lohfink, TV-Sternchen
Frédéric von Anhalt, "Kampf der Realitystars"-Kandidat
RTLZWEI
Frédéric von Anhalt, "Kampf der Realitystars"-Kandidat
Gina-Lisa Lohfink bei "Kampf der Realitystars"
RTLZWEI
Gina-Lisa Lohfink bei "Kampf der Realitystars"
Habt ihr gewusst, dass Frédéric damals vorhatte, Gina-Lisa zu adoptieren?546 Stimmen
360
Ja, das war eine komische Geschichte!
186
Nein, das wusste ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de