Jamie Lynn Spears (30) ist eine diskrete Quelle des Supports für Britney Spears (39). Vergangenen Monat äußerte sich die Schauspielerin zum ersten und bisher letzten Mal zum Vormundschaftsprozess ihrer großen Schwester. Die Ex-"Zoey 101"-Darstellerin sagte, sie sei stolz, nachdem die Pop-Prinzessin eine bewegende Rede vor Gericht gehalten hatte, in der sie für ein Ende der Kontrolle ihres Vaters über ihr Leben plädierte. Wie sie zu dem Verfahren an sich steht – darüber bewahrte Jamie Lynn Stillschweigen. Ein Insider verriet nun, warum der einstige Kinderstar nicht öffentlich Stellung bezieht.

"Jamie möchte nicht in Britneys Kampf um die Vormundschaft involviert sein, da sie das Gefühl hat, dass das eine Sache zwischen Britney und ihrem Vater ist und sie glaubt, dass Britney stark genug ist, um diesen Kampf selbst zu gewinnen", erklärte der Tippgeber nun gegenüber Us Weekly. Die Süße Magnolien-Darstellerin bevorzuge es, ihre Ermutigungen und Nachrichten des Supports mit der "Overprotected"-Hitmacherin im Privaten zu teilen. Sie sei aber zu 100 Prozent für #FreeBritney und unterstütze ihren Wunsch, die seit 13 Jahren bestehende Vormundschaft zu beenden.

"Wir sehen oder hören nicht von jeder Kleinigkeit, die Jamie Lynn tut, aber sie ist für Britney da, als ihre Schwester, beste Freundin und Support-System", versicherte die Quelle weiter. Es sei die oberste Priorität der 30-Jährigen, ihre Familie zu beschützen und sie gebe alles, um das auch zu schaffen – hänge es nur nicht an die große Glocke, wie der Insider verriet.

Jamie Lynn Spears im Juni 2015
Getty Images
Jamie Lynn Spears im Juni 2015
Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Getty Images
Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Jamie Lynn Spears im Juli 2020
Instagram / jamielynnspears
Jamie Lynn Spears im Juli 2020
Was sagt ihr zu der Erklärung des Insiders?326 Stimmen
100
Ich kann Jamie Lynn jetzt viel besser verstehen.
226
Na ja, sie könnte trotzdem offen sagen, dass sie Teil der #FreeBritney-Bewegung ist....


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de