Das sind aber mal deutliche Worte von Britney Spears (39)! Die Sängerin kämpft gerade darum, dass nach 13 Jahren endlich ihre Vormundschaft ein Ende findet. Zuletzt haben ihr sowohl ihre Mutter als auch ihre Schwester Jamie Lynn (30) den Rücken gestärkt, nachdem sie zuvor immer geschwiegen hatten. Der verspätete Support kommt bei der Princess of Pop offenbar aber nicht gut an. Die "Circus"-Interpretin verurteilt nun alle, die sich jetzt plötzlich für sie einsetzen, nachdem sie zuvor untätig geblieben waren.

"Wie könnt ihr es wagen, nun öffentlich zu machen, dass ihr euch sorgt, wenn ihr mir nie auch nur eine helfende Hand gereicht habt, als ich am Ertrinken war??", wettert Britney in einem selten so ungehaltenen Instagram-Post. Für sie gebe es nichts Schlimmeres, als wenn geliebte Menschen, die nie für sie da gewesen seien, aus heiterem Himmel "Dinge posten und sich selbstgerecht" für Unterstützung für sie aussprechen, um ihr "Gesicht zu wahren". Das sei einfach nur pure Heuchelei.

"Hört auf mit dem rechtschaffenen Ansatz, wenn ihr so weit von der Rechtschaffenheit entfernt seid, dass es nicht mal lustig ist", betont die 39-Jährige. Um ihren Worten eine Extraportion Nachdruck zu verleihen, schloss Britney ihren Post mit drei Mittelfinger-Emojis ab. Aber an wen ist diese klare Message eigentlich gerichtet? Meint die Zweifachmama vielleicht ihre Mutter und ihre kleine Schwester? Was sagt ihr? Stimmt in der Umfrage ab!

Britney Spears bei den MTV Music Awards 2016
Getty Images
Britney Spears bei den MTV Music Awards 2016
Britney Spears bei den Vanguard Awards
Getty Images
Britney Spears bei den Vanguard Awards
Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Getty Images
Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Was denkt ihr: Richtet Britney diese scharfen Worte an ihre Familie?1299 Stimmen
1110
Ja, na klar – an wen denn sonst?!
189
Nein, damit könnte sie ja jeden meinen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de