In welchem Verhältnis steht die werdende Mutter Yeliz Koc (27) aktuell noch zum Vater ihres Kindes? Am Montag fiel Fans auf, dass die Influencerin fast alle Pärchenbilder mit ihrem Partner Jimi Blue Ochsenknecht (29) von ihrem Instagram-Kanal entfernte. Ein Insider packte daraufhin aus, dass es bei dem Paar in letzter Zeit vermehrt zu Reibereien gekommen sei. Konkret geäußert hat sich bisher noch keiner der beiden zu einer möglichen Trennung. Doch jetzt teilte Yeliz einen kryptischen Post, der womöglich ein Seitenhieb gegen die Ochsenknecht-Familie sein könnte.

Denn Yeliz entfolgte auf Instagram inzwischen nicht nur Jimi, sondern auch dessen Mutter Natascha (56) und seiner Schwester Cheyenne (21). In ihrer Story veröffentlichte die 27-Jährige jetzt zudem einen Satz, der darauf hindeuten könnte, dass es nicht nur zwischen ihr und Jimi, sondern womöglich auch zwischen ihr und den anderen Ochsenknechts kriselt. "Man darf die Mehrheit niemals mit der Wahrheit verwechseln", sind die Worte, die die baldige Mutter ihren Fans mitteilte.

Jimi, Natascha und alle anderen Ochsenknechts hüllen sich weiterhin in Schweigen, was ein vermeintliches Liebes-Aus betrifft. Yeliz hingegen teilte mit ihrem kryptischen Text nicht zum ersten Mal aus. Nachdem fast alle Bilder von ihr und Jimi auf ihrem Kanal verschwunden waren, packte sie ebenfalls einen vielsagenden Satz in ihre Instagram-Story: "Traurig, dass man erst am Ende merkt, wie hinterhältig manche Menschen sind."

Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Instagram / _yelizkoc_
Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc
Yeliz Koc im März 2021
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc im März 2021
Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht
Instagram / jimbonader
Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht
Wie findet ihr Yeliz' kryptische Sätze?14822 Stimmen
11803
Ich finde es kindisch. Sie soll private Dinge einfach direkt klären!
3019
Man weiß ja nicht, ob die Sätze auf die Ochsenknechts bezogen sind. Wenn sie bereit ist darüber zu sprechen, wird sie es schon tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de