Erst vor einem Monat geriet Jen Harley in die Schlagzeilen, weil sie mit dem Gesetz in Konflikt kam. Die Ex-Freundin von Jersey Shore-Star Ronnie Ortiz-Magro (35) soll einen Menschen mit einer lebensgefährlichen Waffe verletzt haben und wurde in Gewahrsam genommen. Nun scheint die zweifache Mutter ihr Leben wieder in die richtige Spur bekommen zu wollen. Jen befindet sich derzeit in einer Entzugsklinik.

Dass die 33-Jährige diesen Schritt tatsächlich gegangen ist, bestätigte ihre Sprecherin Gina Rodriguez (36) gegenüber TMZ. "Jen Harley hat sich entschieden, sich in eine Entzugsklinik in Las Vegas zu begeben, um sich wegen ihrer Alkoholabhängigkeit behandeln zu lassen", heißt es in dem Statement. Die Beauty habe dabei aus eigenem Willen gehandelt. "Sie hat diese Entscheidung getroffen und will sich helfen lassen, um für ihre Kinder die bestmögliche Mutter zu sein", erklärte Rodriguez.

Ihre beiden Kids motivieren Jen, die Sucht hinter sich zu lassen. Mit ihrer Jugendliebe, die sie noch während ihrer Highschool-Zeit geheiratet hat, bekam die US-Amerikanerin ihren inzwischen 13-jährigen Sohn Mason. Im April 2018 folgte dann Töchterchen Ariana, das sie mit dem Reality-TV-Star Ronnie bekam. Nach zahlreichen Auseinandersetzungen zwischen den Ex-Partnern hat der 35-Jährige jedoch kaum noch Kontakt zu dem gemeinsamen Nachwuchs.

Jen Harley, September 2020
Instagram / jennharley
Jen Harley, September 2020
Jen Harley mit ihrer Tochter Ariana
Instagram / jennharley
Jen Harley mit ihrer Tochter Ariana
Ronnie Ortiz-Magro und Ariana Sky
Instagram / realronniemagro
Ronnie Ortiz-Magro und Ariana Sky
Wusstet ihr von Jens Suchtproblem?38 Stimmen
28
Ja, das habe ich mir schon gedacht.
10
Nein, das hätte ich nicht erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de