Wann hat der Streit zwischen Angelina Jolie (46) und Brad Pitt (57) ein Ende? Seit Jahren kämpfen die Ex-Partner vor Gericht um ihre Kinder. Erst vor Kurzem konnte der Schauspieler dabei einen Erfolg erzielen – er erwirkte ein gemeinsames Sorgerecht. Die 46-Jährige ging daraufhin in Berufung und versuchte, den zuständigen Richter abzusetzen. Und das scheint nicht der letzte Schachzug der Hollywood-Beauty zu sein: Angelina könnte den Kampf um ihre Kinder bis vor den Supreme Court, den obersten Gerichtshof der USA, bringen...

Das erklärte nun zumindest eine Expertin gegenüber Hollywood Life. Laut der Familienrechtsanwältin Sabrina Shaheen könnte Angelina bei einer Niederlage vor dem Berufungsgericht erneut Einspruch einlegen – und zwar vor der höchsten Instanz: "Sie kann den Fall vor das oberste Gericht bringen. Sie könnte gegen die Berufungsentscheidung Berufung einlegen", schilderte die Juristin.

Ob Angelina wirklich diesen heftigen Schritt gehen wird, ist bisher unklar. Mit der aktuellen Situation wird sich die "Maleficent"-Darstellerin wohl kaum zufriedengeben. Erst kürzlich versicherte ein Insider noch, wie sauer die sechsfache Mama auf ihren Ex ist: "Sie wird ihm nie verzeihen!"

Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Kindern, 2014
PGpg7/©2014 RAMEY PHOTO / Mega
Brad Pitt und Angelina Jolie mit ihren Kindern, 2014
Brad Pitt und Angelina Jolie im November 2015
Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie im November 2015
Angelina Jolie bei der "Dumbo"-Premiere im März 2019
Getty Images
Angelina Jolie bei der "Dumbo"-Premiere im März 2019
Denkt ihr, der Sorgerechtsstreit wird noch lange gehen?172 Stimmen
162
Ja, das zieht sich noch ewig hin!
10
Nein, das ist hoffentlich bald gegessen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de