Es war der bisher größte Schreckmoment der Staffel! Gina-Lisa Lohfink (34) verließ in dieser Woche das Set von Kampf der Realitystars freiwillig. Mitten in der Nacht wurde die Blondine von einem Psychologen abgeholt. Einige Mitbewohner bekamen von ihrem Exit offenbar erst am nächsten Morgen etwas mit. Doch ganz so sang- und klanglos verabschiedete Gina sich anscheinend nicht: Sie soll in der Sala einen Brief hinterlassen haben!

Ihre Nachricht an ihre Mitstreiter schrieb die ehemalige Germany's next Topmodel-Teilnehmerin auf vier kleine Zettel, wie Bild berichtete: "Ich wollte mich entschuldigen, wenn ich euch wehgetan habe. Das war nicht meine Absicht. Ich vermisse euch jetzt schon und wünsche euch allen wirklich nur das Allerbeste." Ganz besonders richtete Gina sich an den Großteil der Kandidaten, die ihr anscheinend sehr ans Herz gewachsen sind. Doch auch Andrej Mangold (34) und Frédéric von Anhalt (78) sprach sie direkt an: "Ich habe auch von euch gelernt."

Die Zukunft ließ Gina in ihren Zeilen offen: "Wer will, meldet sich bei mir, wer nicht, der nicht!" Unter den Brief setzte die Beauty noch einen ganz besonderen Gruß – einen dicken Knutschfleck! "Küss euch auch noch", schrieb sie daneben.

Die erste Entscheidungsnacht bei "Kampf der Realitystars" Staffel zwei
RTLZWEI
Die erste Entscheidungsnacht bei "Kampf der Realitystars" Staffel zwei
Andrej Mangold, Kandidat bei "Kampf der Realitystars"
RTL2
Andrej Mangold, Kandidat bei "Kampf der Realitystars"
Gina-Lisa Lohfink, TV-Sternchen
Getty Images
Gina-Lisa Lohfink, TV-Sternchen
Hättet ihr gedacht, dass Gina den Anderen einen Brief hinterlässt?1577 Stimmen
746
Ja, wieso denn auch nicht?
831
Nein, das hat mich mega überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de