Siria Campanozzi (21) musste im Halbfinale von Die Alm eine Niederlage hinnehmen! Gestern flimmerte die letzte Folge des TV-Projekts über die Bildschirme. Kurz vor dem großen Showdown mussten Vivian Schmitt sowie die Temptation Island-Bekanntheit Siria das Format verlassen – sie verloren nämlich das Spiel gegen Yoncé Banks und Magdalena Brzeska (43). Eigentlich schnitt die temperamentvolle Italienerin bei den vorherigen Aufgaben immer sehr gut ab. Ist Siria deshalb enttäuscht über ihr Aus?

"Na klar ist es mega-ärgerlich, so kurz vor dem Finale gehen zu müssen. Aber ich muss sagen, dass ich trotzdem sehr stolz auf den vierten Platz bin", erzählte Siria ehrlich im Promiflash-Interview. Sie habe stets ihr Bestes gegeben und bereue daher auch nichts. "Ich habe alles gemacht, was meine Kraft und mein Wissen zugelassen haben. Es hat nur leider nicht für den Sieg gereicht, aber ich bin um wertvolle Erfahrungen reicher", erklärte die 21-Jährige und schien dankbar für ihre Teilnahme zu sein.

Trotz allem sei sie im ersten Moment verärgert über ihre Leistung in der letzten Folge gewesen. "Aus dem Grund, weil ich bei den letzten wichtigen Spielen immer Erste war und dann gerade im Halbfinale nicht die Spiele geschafft habe. Das war schon sehr schade", verriet sie im weiteren Gespräch mit Promiflash. Der Kohlrabi, über den sie gestolpert ist, habe ihr den Sieg gekostet.

Yoncé Banks und Magdalena Brzeska bei einer "Die Alm"-Challenge
ProSieben
Yoncé Banks und Magdalena Brzeska bei einer "Die Alm"-Challenge
Siria Campanozzi, Reality-TV-Bekanntheit
Instagram / siriacampanozzi
Siria Campanozzi, Reality-TV-Bekanntheit
Der "Die Alm"-Cast 2021
ProSieben
Der "Die Alm"-Cast 2021
Könnt ihr verstehen, dass Siria etwas enttäuscht ist?77 Stimmen
41
Ja, total! Sie war sonst immer so gut in den Spielen.
36
Nee, die anderen waren halt besser als sie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de