Miley Cyrus (28) hatte früher Probleme mit ihrem Selbstvertrauen. Die Sängerin ist vor allem für ihre offene und extrovertierte Art bekannt. Die Hannah Montana-Darstellerin sorgt vor allem mit ihren skurrilen Outfits immer wieder für Aufsehen. So rekelte sich die Ex von Liam Hemsworth (31) erst kürzlich auf dem Auto ihres Vaters Billy Ray Cyrus (59), während sie ein Shirt mit der Aufschrift "Ich liebe Penisse" trug. So selbstbewusst war Miley allerdings nicht immer…

Im Interview mit People sprach die Musikerin über ihre Vergangenheit und ihr damals fehlendes Selbstbewusstsein. Es habe einen Punkt in Mileys Karriere gegeben, an dem sie sich total unsicher gefühlt habe. Die Beauty stellte lediglich nach außen hin dieses Bild einer selbstbewussten Person dar, weil die Leute davon überzeugt waren, dass sie genau diese Art Mensch ist.

"Meine Mission war es immer, mich nicht dafür entschuldigen zu müssen, wer ich bin und am Ende habe ich mich wie ein Betrüger gefühlt", erinnerte sich die 28-Jährige. Heute legt die "Wrecking Ball"-Interpretin ihren Fokus vor allem auf Selbstfürsorge, um geistig und körperlich gesund zu bleiben. "Ich liebe es, mir Zeit für Wanderungen zu nehmen und so oft wie möglich in der Natur zu sein. Es ist wichtig, von dem Trubel in Los Angeles wegzukommen, um mal Luft holen zu können."

Miley Cyrus im April 2021
Getty Images
Miley Cyrus im April 2021
Miley Cyrus, Sängerin
Getty Images
Miley Cyrus, Sängerin
Miley Cyrus beim iHeartRadio Music Festival
Getty Images
Miley Cyrus beim iHeartRadio Music Festival
Hättet ihr gedacht, dass Miley nicht immer so selbstbewusst war?128 Stimmen
74
Ja, das habe ich schon vermutet.
54
Nee, ich dachte, sie hatte schon immer so eine Art.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de