Margot Robbie (31) zählt zu den wohl erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Ihre Anfänge hatte sie in der australischen TV-Serie "Neighbours". Mit ihren Rollen in Leinwand-Hits Suicide Squad und "The Wolf of Wall Street" feierte sie dann ihren internationalen Durchbruch. Doch auch die gefeierte Harley-Quinn-Darstellerin musste schon schlechte Erfahrungen bei Castings machen. Sie erzählte kürzlich von einem ihrer schlimmsten Erlebnisse bei einem Vorsprechen...

Wie Margot The Sun berichtete, wurde sie am Tag eines Castings für eine Rolle operiert. Daraufhin gab ihr ein Freund ein paar verschreibungspflichtige Medikamente. "Als er sagte, 'nimm zwei', dachte ich, ich soll zwei auf einmal nehmen. Er meinte aber, ich soll zwei Tabletten mitnehmen, falls ich später noch eine brauche", erinnerte sich die Schauspielerin. Sie hätte die beiden Pillen dann auf leeren Magen genommen und schon wenig später die starke Wirkung gespürt. Sie schilderte: "Ich war so high. Es war eine schreckliche Audition, da bin ich mir sicher!"

Letztendlich suchte sie eine Freundin auf, die im Castinggebäude arbeitete und bat sie um Hilfe. "Ich rannte in ihr Büro und sagte: 'Kannst du mir bitte was zu Essen geben? Ich glaube, ich bin high. Bitte hilf mir'. Es war urkomisch", berichtete sie. Um was für eine Rolle es sich bei dem Casting handelte, behielt die Australierin aber für sich.

Margot Robbie, August 2021
Getty Images
Margot Robbie, August 2021
Margot Robbie auf der "Once Upon a Time... in Hollywood" Premiere in London
Getty Images
Margot Robbie auf der "Once Upon a Time... in Hollywood" Premiere in London
Margot Robbie bei den Oscars 2020
Getty Images
Margot Robbie bei den Oscars 2020
Findet ihr Margots Story lustig?354 Stimmen
239
Ja, voll! Ist ja nichts Schlimmes passiert.
115
Nein, das hätte auch ganz anders enden können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de